Ihr Sender im Überblick - Das neue Ö1 Schema

Von Zeit zu Zeit finden wir es nötig, in unserem Programmablauf kleine Veränderungen vorzunehmen. Behutsam freilich. Das optimierte Programmschema tritt ab 1. Mai 2017 in Kraft und bringt vor allem am Vormittag und am Nachmittag einige Veränderungen. Ziel war und ist es, die Kernzonen des Programms zu stärken. Der Vormittag wird abwechslungsreicher und flotter als bisher. Um 11.00 Uhr gibt es erstmals Nachrichten, die traditionsreichen „Radiogeschichten“ werden auf 11.05 Uhr vorverlegt und um einige Minuten verlängert. Vor dem „Mittagsjournal“ wird eine neue Sendung unter dem Titel „Des Cis“ Neuigkeiten aus der Welt der Musik präsentieren. Direkt im Anschluss an das „Mittagsjournal“ wird von Montag bis Freitag die Sendereihe „Punkt eins“ in Form eines Live-Gesprächs und unter Einbindung des Publikums aktuelle und semiaktuelle Themen ausleuchten und diskutieren. Ebenfalls neu ist das Medienmagazin „#doublecheck“. Jeweils am ersten Freitag im Monat (19.05 Uhr) werden Stefan Kappacher und Nadja Hahn Entwicklungen und Veränderungen am Medienmarkt analysieren und diskutieren. Ab Mai gibt es auch den „Ö1 Kunstsonntag“ (19.05 Uhr bis 24.00 Uhr): In diesem moderierten Abend sind unterschiedliche Formate zu finden, von der Kleinkunst bis zur Literatur, von der Film- bis zur Radiokunst. Und dazwischen natürlich Musik. Livemusik aus dem Studio in der „Radiosession“, legendäre Jazzalben in den „Milestones“, dazu Zeitgenössisches („Zeit-Ton extended“) aus aller Welt.