Peter Huemer

Peter Huemer ist vielen ORF-Sehern als Leiter und Moderator des “Club 2“ in Erinnerung. Als die Sendung 1987 eingestellt wird, wechselt Huemer zum Hörfunk. Dort begründet er die Sendung “Im Gespräch“. Im Jahr 2002 geht Huemer in Pension.

Peter Huemer

Der Journalist und Historiker Peter Huemer wird 1941 in Linz geboren. An der Universität Wien studiert er Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte.

Im Jahre 1969 wird Peter Huemer freier Mitarbeiter in der Dokumentations-Abteilung des ORF. Mitte der siebziger Jahre arbeitet er an Claus Gatterers sozialkritischem TV-Magazin “Teleobjektiv" mit.

Leiter des “Club 2“

Als Leiter und Moderator der nächtlichen Gesprächsplattform “Club 2“ ist Peter Huemer auch heute noch vielen Medien-Konsumenten ein Begriff. Doch im Jahre 1987 wird die Sendung nach elf Jahren eingestellt und Peter Huemer wechselt zum ORF Hörfunk.

Im Hörfunk begründet Peter Huemer die ihm auf den Leib geschnittene Sendung “Im Gespräch", in der interessante Köpfe unserer Zeit zum Gedanken-Austausch gebeten werden.

Die Kunst des Gesprächs

Huemer ist stets gut vorbereitet und arbeitet sich mit hörbarerer Lust an den Kern der Sache heran. Seine Gespräche gestaltet er intellektuell und spannend. Für Hörerinnen und Hörer ist es zumeist ein Genuss, Peter Huemer und seinen Gesprächspartnern beim Denken, Überlegen und Formulieren zuzuhören. Die Kunst des Gesprächs lebt und überlebt in dieser Sendereihe in anderer Form als in den allgegenwärtigen Talkshows.

In Ruhestand gegangen ist Peter Huemer zum Bedauern vieler Hörer im Jahr 2002. Huemer erhielt für seine wissenschaftliche und journalistische Arbeit mehrere Preise.