Spongebob, Kim Possible & Co.

Wieso gibt es öfter männliche als weibliche Figuren im Kinderprogramm zu sehen? Was zeichnet den Charakter von Mamas und Papas in Filmen und Serien für junge Zuseher aus? Das sind nur einige Fragen die die Ö1 Kinderuni heute hat.

Die ganze Ö1 Kinderuni mit Elisabeth Ponocny-Seliger

Die Psychologin Elisabeth Ponocny-Seliger beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Genderrollen in den Medien, also den unterschiedlichen Rollen von Männern und Frauen und wie sie in den Medien dargestellt werden.

Mit den Ö1 Kinderuni-Reportern und Reporterinnen Marie-Theres Gamauf, Armin Ponocny, Anja-Lene Melchert und Bertram Ponocny analysiert die Psychologin, wie in Kinderserien und Kinderfilmen Geschlechterrollen dargestellt werden. Es gibt etwa mehr männliche als weibliche Figuren im Kinderprogramm. Aber warum? Und ist das gut so?

Marie-Theres ist neun Jahre alt. Sie will wissen, warum die weiblichen Figuren immer dünn sein müssen. Auch die Kinderprogramme weisen einen immer größeren Figurdruck auf. Kim Possibel zum Beispiel ist immer bauchfrei angezogen.

Anja-Lene ist zehn Jahr alt. Sie will wissen, wieso meistens die Buben die Helden sind. Zwei Drittel, der im Kinderprogramm vorkommenden Figuren sind Buben. Daher sind die Heldenfiguren zwangsläufig mehr Buben.

Armin ist zehn Jahr alt. Er will wissen, warum behinderte Figuren im Fernsehprogramm oft männlich sind. Dabei handelt es sich um eine missverstandene Verneigung vor den Frauen, dass es nur männliche Figuren mit Handicap gibt.

Betram ist acht Jahre alt. Er will wissen, warum die Buben immer dümmer als Mädchen sein müssen. Das ist ein interessantes Phänomen, männliche Hauptfiguren sind oft dumm und tollpatschig, denkt nur an Spongebob und Patrick.

Ö1 Kinderuni mit der Kinderuni Wien
Die Sendung fand in Kooperation mit der Kinderuni Wien statt.

Ö1 Kinderuni in "Der Standard"
Nicht nur in Filmen und Fernsehserien gibt es ganz bestimmte Frauen- und Männerrollen, sondern auch in der Werbung. Mehr darüber erfährst du kommenden Freitag in der Tageszeitung Der Standard.

Hör-Tipp
Ö1 Kinderuni, jeweils Sonntag, 17:10