China geht weiter gegen Journalisten vor

Die Unruhen im arabischen Raum führen schon seit Tagen zu großer Nervosität in China. Die Polizei kontrolliert das Zentrum von Peking, um Kundgebungen zu verhindern und das Regime geht massiv auch gegen ausländische Journalisten vor. China gibt sich von internationalen Protesten unbeeindruckt.

Mittagsjournal, 07.03.2011