Der Fall Turing

Alan Turing zählt zu den Begründern der modernen Informatik und er war federführend bei der Entzifferung der NS-Verschlüsselungsmaschine "Enigma". 1952 wurde er wegen Homosexualität verurteilt. Um dem Gefängnis zu entgehen, musste sich Turing einer Hormonbehandlung unterziehen, die zu Depressionen führte. Am 7. Juni 1954 wird er tot aufgefunden - daneben ein angebissener Apfel, durchtränkt mit Zyanid.

Übersicht