Michail Schischkin

Der russische Schriftsteller und Journalist Michail Schischkin lebt seit mehr als 15 Jahren in der Schweiz, wo er zunächst als Dolmetscher für die Schweizer Fremdenpolizei arbeitete. Um das Schicksal von Asylwerbern aus Staaten der ehemaligen Sowjetunion in der Schweiz geht es auch in seinem Roman "Venushaar", für den Schischkin 2011 den "Internationalen Literaturpreis - Haus der Kulturen der Welt" in Berlin erhalten hat. In Russland sind seine Bücher längst Bestseller.

Übersicht