Virginia Woolf und ihr Roman "Mrs. Dalloway"

Virginia Woolf (1882-1941) gilt als eine der einflussreichsten feministischen Autorinnen des vorigen Jahrhunderts und als Pionierin der literarischen Moderne. Früh wendet sie sich gegen die starren Konventionen und die Geschlechterrollenverteilung des Viktorianismus. Als Gesellschafts- und Literaturkritikerin ist sie eine der ersten, die Kritik an der männlich dominierten Geschichtswissenschaft übt und somit deren Objektivitätsanspruch anzweifelt.

Übersicht