Querelen und Hamsterkäufe - Teil 5

Franz Karl Ginzkey, bis 1897 Berufsoffizier der k. u. k. Armee und ab 1914 im Kriegsarchiv tätig, schreibt an seine Frau Stephanie: "Meiner Ansicht nach sollten wir Not-Lebensmittel für wenigstens drei Monate einkaufen. Die Ereignisse sind unabsehbar, und eine Teuerung unausbleiblich."

Übersicht