Ö1 Birds’ Song Contest

Vögel singen. Menschen lauschen. Seit tausenden von Jahren. Ö1 bittet nun seine Hörerinnen und Hörer mit eingesandten Vogelstimmen aller Arten aus gegebenem Anlass teilzunehmen am Ö1 Birds’ Song Contest.

Plastikvogerl

Ö1 ruft seine Hörerinnen und Hörer auf, die traditionsreichsten Sänger und Sängerinnen der Welt auf die Bühne und zum Gesangswettbewerb zu bitten.

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Grundbedingung aller Ö1 Einsendungen: Es musste sich um eine selbstgemachte Aufnahme, ein selbstgewähltes Fundstück, eine selbstdefinierte Auseinandersetzung mit dem Phänomen Vogelstimmen und Vogelgesang handeln. Eine Jury, bestehend aus einem Ornithologen, einer Musikerin und einem Mitglied der Musikredaktion, hat den originellsten Beitrag ausgewählt und damit den siegreichen Beitrag des Ö1 Birds’ Song Contest gekürt. Als Preis gibt es ein Fernglas für die Natur- und Vogelbeobachtung.

Unser Godfather of Listening, John Cage, hat auch dazu eine, wenn auch indirekte Geschichte beizusteuern. Mitte der 1970er Jahre entsteht in regem Austausch mit dem französischen Musikologen und Philosophen Daniel Charles ein bahnbrechendes Buch mit Texten und Gesprächen von und mit John Cage. Es erscheint zuerst auf Französisch und als Cage nach einem Titelvorschlag gefragt wird, schreibt er zurück: "Pour Les Oiseaux". Jahre später erscheint das Buch dann auch tatsächlich auf Englisch als "For The Birds".

Ob er sich mit diesem Titel eigentlich einfach nur einen Scherz erlaubt habe, fragt der französische Herausgeber nach der Veröffentlichung schüchtern an. O nein, antwortet Cage und enthüllt, dass er sich damit doch tatsächlich einen Wortwitz auf die semantische Bedeutung seines eigenen Namens geleistet habe, auf den Käfig: "When I was asked to suggest a catchy title, I said: Call it Pour Les Oiseaux. Though the publisher Pierre Belfond accepted this, he asked me somewhat nervously after the publication of the book whether my title was merely a joke. I said: No. I am for the birds, not for the cages.” So viel ist also schon vor dem Ö1 Birds’ Song Contest gewiss, kein Käfig, sondern:

Douze Points pour les Oiseaux.

Anzeige

Der Preis für den Siegerbeitrag ist ein hochwertiges Fernglas von Swarovski Optik für zukünftiges, fortgesetztes Birdwatching.

Uncage the birds