Das Ende des Kalten Krieges

Von 1961 bis 1989 zerschnitt die Mauer nicht nur Berlin, sondern ein ganzes Land in zwei sehr ungleiche Teile. Die Folgen sind bis heute (2014), 25 Jahre danach, nicht beseitigt und wahrscheinlich nicht einmal absehbar.

Von 1961 bis 1989 zerschnitt die Mauer nicht nur Berlin, sondern ein ganzes Land in zwei sehr ungleiche Teile. Die Folgen sind bis heute (2015), 25 Jahre danach, nicht beseitigt und wahrscheinlich nicht einmal absehbar. Immerhin war die Mauer 28 Jahre lang auch das Symbol für eine - wie es schien - unüberbrückbare Kluft zwischen Ost und West.

Der Fall der Mauer kam völlig unerwartet. Aber im überschwänglichen Freudentaumel auf beiden Seiten über die buchstäbliche Zerschlagung der tödlichen Grenze bedachten viele nicht die Konsequenzen. Die waren ja nicht nur weltpolitisch bedeutsam, sondern betrafen vor allem viele unmittelbar und hautnah: angefangen von der Tatsache, dass die "Ost-Mark" plötzlich nichts mehr wert war, dass, wer konnte (überhaupt mit höherer Qualifizierung!), gleich in den Westen übersiedelte, u.s.w.

Aber der Westen war nicht das Paradies! Der Westen hatte auch Interessen, und im Osten gingen mit dem politischen auch ein wirtschaftliches und soziales System unter und damit für viele der jahrzehntelange Lebensunterhalt und eine oft wohl gehasste, aber vertraute Lebensführung. Gar nicht zu reden von den engagierten, unter großer persönlicher Gefahr agierenden Reformbewegungen in der DDR, die letztlich überrollt wurden. Und schon gar nicht zu reden von den Konsequenzen der Proklamierung des Endes des Sozialismus oder gar der Geschichte. Keine Frage, der Fall der Mauer war ein großartiges Ereignis, aber an den "Erdrutsch" danach dachten die wenigsten.

Service

Kai Dieckmann (Hg.), "Die Mauer. Fakten Bilder Schicksale", Piper 2011

Klaus-Dietmar Henke (Hg.), "Die Mauer. Errichtung, Überwindung, Erinnerung", dtv 2011

Hans-Hermann Hertle, "Chronik des Mauerfalls. Die dramatischen Ereignisse um den 9. November 1989", Christoph Links Verlag 2009

Hans-Hermann Hertle, Maria Nooke, "Die Todesopfer an der Berliner Mauer 1961-1989", Christoph Links Verlag 2009

Frederick Kempe, "Berlin 1961. Kennedy, Chruschtschow und der gefährlichste Ort der Welt", Siedler 2011

Hedwig Richter, "Die DDR", Ferdinand Schöningh GmbH 2009

Gerhard A. Ritter, "Wir sind das Volk! Wir sind das Volk! Geschichte der deutschen Einigung", C.H. Beck 2009

Andreas Rödder, "Deutschland einig Vaterland: Die Geschichte der Wiedervereinigung", C. H. Beck 2009

Andreas Rödder, "Geschichte der deutschen Wiedervereinigung", C.H. Beck 2011

Michael Schaper (Hg.), "Die Berliner Mauer. Geschichte eines monströsen Bauwerks 1961-1989", GEOEPOCHE eBOOK 2014

Frederick Taylor, "Die Mauer. 13. August 1961 bis 9. November 1989", Siedler 2009

Hermann Weber, "Die DDR 1945-1990", Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2012

Edgar Wolfrum, "Die Mauer. Geschichte einer Teilung", C. H. Beck 2009


Ö1 - Schwerpunkt 1989

Bundeszentrale für politische Bildung - Geschichte Dossier Deutsche Teilung, Deutsche Einheit
Berlin.de Das offizielle Hauptstadtportal - Die Berliner Mauer

Die Berliner Mauer - Geschichte in Bildern

Gedenkstätte Berliner Mauer

Chronik der Mauer

Das Informationsportal zur Politischen Bildung - 25 Jahre Deutsche Einheit - 25 Jahre Berliner Mauerfall

Wikipedia - Berliner Mauer

Übersicht