150 Jahre Wiener Ringstraße

Kaiser Franz Joseph hat sie 1865 feierlich eröffnet. Für viele ist sie nicht weniger als eine der schönsten Straßen der Welt.

An der Wiener Ringstraße reihen sich imperiale Prachtbauten, großbürgerliche Palais und einzigartige Museen aneinander. Rathaus und Parlament repräsentieren den wachsenden politischen Einfluss des Bürgertums. Prächtige Parkanlagen und zahlreiche Denkmäler komplettieren das einzigartige Ensemble.

Bevor ab den 1860er-Jahren international anerkannte Architekten und Ingenieure an der Ringstraße ans Werk gehen konnten, galt es erst einmal, "den Boden zu bereiten" für die historistischen Prachtbauten. Anders als bei der Umgestaltung von Paris unter Haussmann mussten in Wien so gut wie keine bestehenden Häuser abgerissen werden.

In Wien war das frühere freie Schussfeld zwischen der ehemaligen Stadtmauer und den Vorstädten militärisch obsolet geworden. Das bis zu 300 Meter breite Glacis konnte parzelliert werden. Der 1858 neu geschaffene Wiener Stadterweiterungsfonds verwertete die kostbaren und äußerst begehrten Baugrundstücke. Aus den enormen Erlösen der Verkäufe an Private wurde der Großteil der staatlichen Prachtbauten finanziert.

Endgültig fertiggestellt wurde die Ringstraße erst 50 Jahre nach ihrer feierlichen Eröffnung. Immer war und ist sie mit ihrer sozialen Topographie ein Ort vielfältiger Inszenierungen. Heute ist die Ringstraße monumentales Freilichtmuseum und umstrittene städtische Zone gleichermaßen.

Buchtipps:

Barbara Dmytrasz, "Die Ringstraße. Eine europäische Bauidee", Amalthea 2011

Andreas Nierhaus (Hg.), "Der Ring - Pionierjahre einer Prachtstraße", Residenz 2015

Alfred Fogarassy (Hg.), "Die Wiener Ringstraße. Das Buch", Hatje Cantz Verlag 2014

Gabriele Kohlbauer (Hg.), "Ringstraße. Ein jüdischer Boulevard / A Jewish Boulevard. Begleitbuch zur Ausstellung im Jüdischen Museum Wien", Amalthea 2015

Sibylle Berg, Timothy Bonyhady, György Dalos u. a., "1865, 2015.150 Jahre Wiener Ringstraße. Dreizehn Betrachtungen", Metro-Verlag Wien 2014

Harald Stühlinger (Hg.), "Vom Werden der Wiener Ringstraße", Metro-Verlag Wien 2015

Harald Stühlinger, "Der Wettbewerb zur Wiener Ringstraße. Entstehung und Interpretation", Birkhäuser Verlag 2015

Michaela Pfundner (Hg.), "Wien wird Weltstadt. Die Ringstraße und ihre Zeit", Metro-Verlag Wien 2015

Eva Gogala, "Die Wiener Grand Hotels und ihre Gäste", Metro-Verlag Wien 2013

Michael Schmid, "Die Wiener Ringstraße. Kunst- und Kulturführer", Echomedia Buchverlag 2013

Klaus J. Philipp, "Das Reclam Buch der Architektur", Philipp Reclam Jr. 2006

Ernst Seidl, "Lexikon der Bautypen. Funktionen und Formen der Architektur", Philipp Reclam Jr. 2012

Christian Freigang, "Wörterbuch der Architektur. Mit 129 Abbildungen", Philipp Reclam Jr. 2010

Videos

Wien Info - Der Ring damals und heute

YouTube - ORF III: Mythos Geschichte: Die Wiener Ringstraße 1/3

YouTube - ORF III: Mythos Geschichte: Die Wiener Ringstraße 2/3

YouTube - ORF III: Mythos Geschichte: Die Wiener Ringstraße 3/3

Links

BMBF - Medienservice - Medienpaket

Mediathek - Eine akustische Reise über die Ringstraße (Unterrichtsmaterialien)

Wien Info

Ringview Vienna

Wien Geschichte Wiki - Ringstraße

Erster Wiener Protestwanderweg - Ringstraße - Straße des Protests

Virtuelle Schule Wien - ARGE Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung Wien - Macht und Repräsentation, Die Wiener Ringstraße im 20 Jahrhundert

edogroup - Arbeitsmaterialien

Die Welt der Habsburger - Ringstraßenzeit 1857-1914

http://othes.univie.ac.at/29791/Universität Wien - Reingruber, Katharina (2013): Die Ringstraße als dingliche Quelle im Geschichteunterricht. (Diplomarbeit)

Ö1 macht Schule - Memo: Der Heldenplatz in Wien (G.: Wolfgang Slapansky)

Übersicht