Sexting

Soll man also auf die Jugendlichen einwirken, diesen Unsinn bleiben zu lassen?

Bei der Kombination aus den Wörtern Sex und Texting handelt es sich um erotische Bilder, die Menschen an ihre Partner oder den Schwarm via SMS oder Diensten wie Snapchat verschicken. Später einmal verteilt so manch einer oder eine diese intimen Bilder im Netz. Aus den unterschiedlichsten Motiven wie Rache, Eifersucht, Angeberei oder auch Erpressung.

Soll man also auf die Jugendlichen einwirken, diesen Unsinn bleiben zu lassen? Sexting war im Februar 2015 Schwerpunktthema am "Safer Internet Day", einer Initiative der Europäischen Kommission.

Links

Safer Internet

Safer Internet - Sexualität und Internet

Safer Internet - Links zu Aufklärungs- und Beratungsseiten mit differenzierten Informationen zum Thema "Sexualität"

about you – always - Sexting und Grooming

about you - always - Unterrichtsmaterial: Safer Sex 2.0? Sexting & Grooming

klicksafe - EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz - Sexting, Stress und Einsatz im Unterricht - was "Immer online" für Jugendliche bedeutet

ZDFtivi - Unterricht gegen Sexting

SRFmyschool - Sexting

Übersicht