Standort: oe1.ORF.at

Ö1 CDs

Lernstörungen erkennen und helfen

Bestellnr.: 2016038

Der Erwerb der zentralen Kulturtechniken Lesen, Schreiben und Rechnen fällt vielen Menschen schwer. Denn ihre neurobiologischen Voraussetzungen weichen von der Norm ab. Fünfzehn Prozent der Bevölkerung sind legasthen, ebenso viele Menschen Linkshänder und sieben Prozent fällt das Rechnen schwer.

Die Betroffenen scheitern am System Schule und am Arbeitsmarkt, wenn ihre Lernstörungen nicht diagnostiziert werden. Im vorliegenden Hörbuch "Stütenbland statt Blütenstand" von Margarethe Engelhardt-Krajanek berichten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, wie sich Lernstörungen erkennen lassen und den Betroffenen geholfen werden kann.

07.09.2015

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick