Kunst, Migration, Portugal und Smartphones

Mit Büchern über begnadete Kunstfälscher, die Geschichte der Migration, das Exilland Portugal und die Gefahren exzessiver Smartphone-Nutzung.

In seinem Buch "Original Meisterfälscher. Ego, Geld und Größenwahn" beschreibt der Kunsthistoriker Noah Charney, wie es den raffiniertesten Meisterfälschern der letzten Jahrhunderte gelang, die Welt an der Nase herumzuführen. Und was letzten Endes doch zu ihrer Enttarnung geführt hat.

"Leben ist Bewegung": Der italienische Demograf und Politiker Massimo Livi Bacci legt "Eine kurze Geschichte der Migration" vor und sagt auf 160 Seiten, was zum Thema Migration zu sagen ist.

Mit dem "Exilland Portugal" beschäftigt sich die Journalistin Uli Jürgens in einem neuen Buch, in dem sie sich auch auf die Spuren prominenter Portugal-Exilanten wie Otto von Habsburg, Friedrich Torberg oder Friderike Zweig begibt.

Für viele Menschen ist das Smartphone zum unentbehrlichen Begleiter geworden und sie werden nervös, wenn sie es nicht dabei haben. Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist, stellt der Informatiker Alexander Markowetz in seinem Buch "Digitaler Burnout" dar.

Service

Noah Charney, "Original Meisterfälscher. Ego, Geld und Größenwahn", Brandstätter Verlag 2015

Massimo Livi Bacci, "Kurze Geschichte der Migration", Wagenbach 2015

Uli Jürgens, "Ziegensteig ins Paradies. Exilland Portugal", Mandelbaum Verlag 2015

Alexander Markowetz, "Digitaler Burnout", Droemer Knaur Verlag 2015


Ö1 - Sendereihen

perlentaucher.de - Das Kulturmagazin

Wikipedia - "Rezension"

Wikipedia - "Literaturkritik"

Die Presse - "Literaturkritiker? BookTuber!" (05/09/2015)

Andreas Dutter - BookTuber, Buchautor

Wikipedia - "Corporate Blog"

YouTube - "Das literarische Quar-tett" (ZDF, erste Sendung)

YouTube - "Druckfrisch" (ARD)

YouTube - "Fortsetzung folgt nicht" (ORF)

Übersicht