Reaktor schauen

Das Atomkraftwerk, das nie in Betrieb ging, kann bei kostenfreien Führungen besichtigt werden.

Am 26. April 1986 ereignete sich die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl. Am 11. März 2011 begann die verheerende Serie von Unfällen und Störfällen im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Daiichi.

Dass vom Atomkraftwerk in Zwentendorf nichts Vergleichbares zu befürchten ist, obwohl es 1976 fertig gebaut und betriebsbereit war, das ist dem negativen Ausgang der Volksabstimmung vom 5. November 1978 zu danken - und dem in der Folge verabschiedeten "Atomsperrgesetz".

Seit damals ist das Atomkraftwerk Zwentendorf ein Stück österreichischer Zeitgeschichte und quasi ein weltweites Mahnmal.

Service

Tresantis (Hsg.), "Die Anti-Atom-Bewegung: Geschichte und Perspektiven, broschiert", Verlag Assoziation A, 2015

Christian Hillengaß, "Atomkraft und Protest: Die politische Wirkung der Anti-AKW-Bewegung in Deutschland, Frankreich und Schweden", broschiert, oekom Verlag, 2011


AKW Zwentendorf - EVN

Erster Wiener Protestwanderweg - Der Kampf gegen das AKW Zwentendorf

Foto 360

Zentrum polis - Atomkraft pro und contra(pdf)

TIBS - Tiroler Bildungsservice - Atomkraft - Nein danke! Die Entwicklung der Anti-AKW-Bewegung

Bundeszentrale für politische Bildung (D) - Pro und Contra: Atomkraft

Komitee Schule und Atom - Argumente,Unterricht,
Textdokumente, Materialien, Medien, FAQ, Lexikon, Links

Ö1 macht Schule - Unter Strom. Radiokolleg: Die elektrifizierte Gesellschaft (6.-9. Oktober 2014; G.: Johannes Kaup)

Ö1 macht Schule - Stromsparen mit IT. Radiokolleg: Effizientere Energienutzung? (6.-9. Dezember 2010; G.: Mariann Unterluggauer)

Austria-Forum - historische Fotos von Anti-Zwentendorf Demonstrationen

Wikipedia - Nuklearkatastrophe von Tschernobyl

Wikipedia - Nuklearkatastrophe von Fukushima

Planet Schule - Unterricht: Kernkraft

BR Bayern 2 radioWissen - Geschichte Atomkraft: Von Becquerel bis Fukushima (Sendungsaudio und Unterrichtsmaterialien]

Energiesysteme der Zukunft - Fernsehdokumentation: Pioniere und Rebellen - Energiemodelle der Zukunft (ORF 2012)

Übersicht