Die Kraft des Arguments

Über die Freude am Philosophieren und am Argumentieren spricht Andrea Hauer mit Barbara Conrad, einer der Organisatorinnen der Olympiade, und mit Helene Sorgner, einer ehemaligen Siegerin, die mittlerweile Philosophie studiert.

Bei der Österreichischen Philosophieolympiade 2016, die vier Tage dauerte und in der Stadt Salzburg stattfand, nahmen 25 Schülerinnen und Schüler aus ganz Österreich teil.

Sie hatten bereits zwei Durchgänge bestanden, waren die besten ihrer Schule und die besten ihres Landes gewesen. In allen Wettbewerbsphasen mussten sie nach Vorgabe von Zitaten einen philosophischen Essay schreiben. Insgesamt beteiligten sich 2016 mehr als 1.200 Jugendliche - so viele wie noch nie.

Service

Konrad Paul Liessmann, "Vom Nutzen und Nachteil des Denkens für das Leben. Vorlesungen zur Einführung in die Philosphie 1", Facultas 2003

Michael Köhlmeier, Konrad Paul Liessmann, "Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?", Hanser 2016

Konrad Paul Liessmann, "Lob der Grenze. Kritik der politischen Unterscheidungs-kraft", Zsolnay 2012

John Rawls, "Eine Theorie der Gerechtigkeit",Suhrkamp 1979

John Rawls, "Gerechtigkeit als Fairneß. Ein Neuentwurf", Suhrkamp 2006


Philolympics - Die Österreichische Philosophieolympiade

19th IPO Vienna (2011) - Power and Powerlessness of Philosphy

24th IPO Ghent (2016) - War and Peace

25th IPO Rotterdam (2017) - Tolerance

International Philosophy Olympiad

FISP - Féderation Internationale des Sociétés de Philosophie

Wikipedia - In-ternationale Philosophie-Olympiade

Philosophicum Lech

apropos: philosophie - Dokumentarfilm (Trai-ler)

Übersicht