Eine andere Geschichte des Wiener Kongress - Teil 4

Der Wiener Kongress wird häufig als ein über Monate (1814/1815) sich hinziehendes Tagen und Tanzen der damals mächtigsten Potentaten Europas dargestellt. Abseits des trügerischen Kongress-Glanzes wird gerne darüber hinweggesehen, dass es mit der beginnenden Industrialisierung zu Pauperismus und der Verelendung vieler Menschen kam.

Übersicht