Sascha Oskar Weis und Marcus Bluhm

CHRISTINA CANAVAL

Salzburger Landestheater

Eine Gruppe von Ö1 Club-Mitgliedern ist am 31. März nach einer Werkeinführung mit der Dramaturgin Friederike Bernau und einem Empfang zur Generalprobe von "Der nackte Wahnsinn" eingeladen.

Im Salzburger Landestheater hat am 1. April "Der nackte Wahnsinn (Noises Off)" des britischen Dramatikers Michael Frayn Premiere: Eine Theatertruppe steht mit der Farce "Nackte Tatsachen" kurz vor der Premiere. Bei der Generalprobe liegen die Nerven blank: Die Schauspieler/innen sind nicht textsicher und verpassen Auf- und Abtritte, Kulissentüren klemmen, Requisiten liegen an der falschen Stelle. Zudem lenken diverse Lieb- und Feindschaften die Akteur/ innen von der Probe ab. Es kommt einem Theaterwunder gleich, dass die Premiere trotz aller Pannen klappt. Auf der folgenden Tournee spitzen sich die Verhältnisse zu, denn die Eifersüchteleien und Streitigkeiten spielen sich nicht mehr nur hinter, sondern auch auf der Bühne ab.

Die Idee zu seiner 1982 uraufgeführten Komödie kam Frayn, als er eines Abends die Aufführung eines seiner Stücke von der Seitenbühne aus sah und feststellen musste, dass es "von hinten lustiger als von vorn" war. Das spritzige, intelligente Stück (Regie: Thomas Enzinger) zeigt den Theateralltag von der menschlichsten Seite.

Service

Ö1 Club-Mitglieder erhalten im Salzburger Landestheater ermäßigten Eintritt (minus zehn Prozent).

Salzburger Landestheater

Übersicht