Ingrid Bertel

"Die endgültige Form der zerebralen Wiedergabe muss 'Kunst' sein oder 'Kunst' zulassen, die künstlerische Szenerie und die Melodie von Erfahrung und Handlung." (Oliver Sacks)
Reportagen und Berichte über das schöpferische Arbeiten können den Blick für elementare Erfahrungen des Menschseins öffnen.

Ingrid Bertel arbeitet journalistisch in den Bereichen Literatur, Musik, Bildende Kunst, Architektur und Film.

Sie hat Germanistik und Romanistik studiert und 1993 als freie Mitarbeiterin in der Kulturredaktion des Landesstudios Vorarlberg begonnen. Daneben war sie Musik-Produzentin und Dozentin an der Fachhochschule Intermedia.