Hans Georg Nicklaus

ist Mitglied der Musikredaktion und gestaltet seit 1993 regelmäßig Musiksendungen für Ö1. Er studierte Geige, Philosophie und Musikwissenschaft und ist Dozent an der Anton Bruckner-Privatuniversität Linz. Seit 1985 lebt er in Wien; zwischendurch sieben Jahre in Berlin und ist trotzdem ein Wahlwiener geblieben.

Hans Georg Nicklaus

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Die Tätigkeiten von Hans Georg Nicklaus umfassen Lehre an der Musikuniversität Linz, Musikvermittlung (Konzerteinführungen, Workshops), kleinere Forschungsprojekte (zum Beispiel zu "Musikmoderationen im Radio") und viele Radiosendungen.

Nach einer Dissertation zur Geschichte des Pythagoreismus ("Die Maschine des Himmels", Fink Verlag, München 1994) war er sechs Jahre lang Assistent an der Humboldt-Universität in Berlin im Bereich Kulturwissenschaft. Dort habilitierte er sich mit einer Schrift über Zusammenhänge von Musik, Politik und Pädagogik im späten 18. Jahrhundert. Seit dem Wintersemester 2004/5 ist er Dozent an der Anton-Bruckner-Privatuniversität in Linz für die Fächer Musikgeschichte, Kulturgeschichte und Musikvermittlung.

Parallel dazu und ab dem Jahr 2000 verstärkt Moderationen und Gestaltung von Radiosendungen in Ö1: von "Leporello" bis "Radiokolleg", von "Pasticcio" bis "Ö1 extra", zu hören in "Pasticcio", "Apropos Musik - Abenteuer Interpretation" und "Intrada - Exkurs".

Kurz: Hans Georg Nicklaus hört viel Musik, redet, unterrichtet und schreibt dazu - und vergisst gerne, was er gestern gemacht hat, weil ihn Diplomarbeiten, Vorlesungen und vor allem das Radio täglich in Atem halten.