Rudolf Buchbinder

Peter-Fischli

Carinthischer Sommer

Eine Gruppe von Ö1 Club-Mitgliedern ist nach einem Sektempfang und einer Werkeinführung mit Intendant Holger Bleck zum Konzert von Rudolf Buchbinder eingeladen.

"Nicht genug geküsst" ist das Motto des Carinthischen Sommers, der vom 16. Juli bis 26. August rund um Villach und Ossiach stattfindet und Klassik, Jazz und Cross-over vereint. Ein Höhepunkt ist das Konzert von Rudolf Buchbinder im Congress Center Villach: Am 31. Juli präsentiert der österreichische Pianist Wolfgang Amadeus Mozarts Klaviersonate B-Dur KV 333, Ludwig van Beethovens Klaviersonate Nr. 8 Pathétique und Robert Schumanns Sinfonische Etüden.

Zur Eröffnung des Festivals gibt Alma Deutscher ihr österreichisches Konzertdebüt. Die zwölfjährige hochbegabte britische Komponistin, Pianistin und Geigerin spielt ihr Violinkonzert Nr. 1 und die Uraufführung ihres Klavierkonzerts Nr. 1, begleitet vom Wiener KammerOrchester. Am 27. Juli kommt die Kirchenoper Hemma – Eine Weibspassion zur Uraufführung. Das Auftragswerk des Carinthischen Sommers ist der Schutzpatronin Kärntens, Hemma von Gurk, gewidmet, die Musik schrieb Bruno Strobl, das Libretto stammt von Franzobel. Den symphonischen Höhepunkt des Festivals bilden die Schlusskonzerte am 24. und 26. August: Das Orchestra della Svizzera Italiana unter Markus Poschner spielt alle vier Symphonien von Johannes Brahms, die zwischen 1862 und 1885 entstanden sind.

Service

Ö1 Club-Mitglieder erhalten auf ausgewählte Veranstaltungen ermäßigten Eintritt (minus 10 Prozent).
Carinthischer Sommer

Übersicht