Machine de Cirque

Loup-William Théberge

La Strada, Steiermark

Eine Gruppe von Ö1 Club-Mitgliedern ist am 29. Juli zum Besuch der Vorstellung von Machine de Cirque eingeladen. Im Anschluss gibt es ein Gespräch und einen Umtrunk mit den Künstlern.

La Strada, Internationales Festival für Straßen- und Figurentheater, Neuen Zirkus und Community Art in Graz, feiert vom 28. Juli bis 5. August sein 20-Jahr-Jubiläum. Zum Auftakt betritt die Zirkus-Compagnie Machine de Cirque die Bühne der Oper Graz. Die Künstler aus der Montrealer Szene überraschen mit musikalischen Fähigkeiten, Virtuosem auf der Wippe und Kuriosem mit dem Handtuch.

Weitere Höhepunkte des Festivals sind das Projekt "While Having Soup", bei dem Menschen auf der Straße bei einem Teller Suppe ins Gespräch kommen können, und die bildnerisch-performative Installation "x-mal Mensch Stuhl", die das Altern in der heutigen Gesellschaft mit hoch über den Köpfen der Passanten an Hauswänden platzierten Stühlen und darauf sitzenden Menschen thematisiert.

Die Welt auf den Kopf stellt das musikalische Labor "Planet Globokar": Klarinetten werden hier unter Wasser gespielt, Posaunen mit Gartenschläuchen bestückt und ein Orchester dreht sich wild im Kreis. Die Compagnie des österreichischen Choreografen Willi Dorner widmet sich mit "every-one" der Ästhetik und den Fragen der Roaring Twenties, die heute wieder an Aktualität gewinnen. Zum Abschluss nutzt die französische Compagnie Ilotopie die Wasseroberfläche im Naherholungsgebiet Auwiesen an der Mur als Bühne, um alltägliche Figuren mit Licht und Fantasie zu verzaubern.

Übersicht