Artis Quartett, Violinkörper

NANCY HOROWITZ

Graz | 8. November 2017 | 19.30 Uhr

Musikalische Steiermark

Johannes Brahms, dessen Motto »Frei aber einsam« auch den Beginn seines a-Moll-Quartetts mit den Tönen f–a–e bildet, war gerne und häufig in der Steiermark. Joseph Lanner erweist seine Reverenz mit den 1841 entstandenen Steyrischen Tänzen. Und auch Franz Schubert führte seine letzte längere Reise für drei glückliche Wochen nach Graz. Sein Rosamunde-Quartett ist das zweite gewichtige a-Moll-Quartett des Abends.

Das Programm

Joseph Lanner | Steyrische Tänze Op. 165
Franz Schubert | Streichquartett a-Moll D 804 "Rosamunde"
Johannes Brahms | Streichquartett a-Moll op. 51/2

Die Mitwirkenden

Artis Quartett:
Peter Schuhmayer | Violine
Johannes Meissl | Violine Andrea Guarneri, Cremona Mitte 17. Jh.
Herbert Kefer| Viola Giovanni Battista Guadagnini, Turin 1784
Othmar Müller | Violoncello Andrea Amati, Cremona spätes 16. Jh.

  • Kulturzentrum bei den Minoriten,
  • Minoritensaal, Mariahilfer Platz 3, 8020 Graz
  • www.minoritensaal.at
  • Konzertbeginn: 19.30 Uhr
  • Moderation: Mirjam Jessa, Ö1

  • Ihre Karten erhalten Sie bei oeticket Graz:
  • oeticket Center Graz, Messeplatz 2, 8010 Graz
  • T (0316) 808 82 00
  • I www.oeticket.com
  • und in allen oeticket-Filialen (Informationen zu den oeticket-Filialen finden Sie auf der Website und unter o. a. Telefonnummer.)

Übersicht