Historisches Foto eines älteren Mannes (Detail)

dpa

Ja, du weißt es, Teure Seele

„Ja, du weißt es, Teure Seele,
Daß ich fern von dir mich quäle,
Liebe macht die Herzen krank,
Habe Dank.“

So lautet die erste Strophe eines Liedes nach einem Gedicht des österreichischen Dichters Hermann von Gilm, das 1885 vertont wurde. In unserem Audio hören Sie die Sopranistin Adrianne Pieczonka, begleitet von Brian Zeger am Klavier.

Quizfrage

Komponiert hat dieses Lied mit dem Titel „Zueignung“ ein deutscher Spätromantiker, von dem auch die Sinfonische Dichtung „Also sprach Zarathustra“ stammt. Wie lautet sein Name?

Lösung des letzten Rätsels

  • Klavier (Walzer op. 64 Nr.1 in Des-Dur, der Minutenwalzer, Frédéric Chopin)

Übersicht