Walt-Disney-Buch in Händen

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Walt Disneys Dschungelbuch

Ob "The bare necessities", "I wanna be like you" oder "Trust in me": Die Lieder aus dem Zeichentrickfilm "Walt Disneys Dschungelbuch" sind bis heute Ohrwürmer und gelten als zeitlos.

Als Walt Disney am 15. Dezember 1966 im kalifornischen Burbanks an Lungenkrebs starb, war die Produktion des letzten von ihm produzierten Films noch in vollem Gang. Seine Adaption von Rudyard Kiplings Roman "Das Dschungelbuch" kann als eine liebevolle, musikalische Ode an die Freundschaft interpretiert werden. Nicht zuletzt auch deswegen, weil mit der Animation von dem Menschenjungen Mogli und dem Bären Balu zwei lebenslange Freunde betraut waren: Frank Thomas und Ollie Johnston.

Nine Old Men

Die beiden gehörten jener kreativen Führungsriege bei Disney an, die von diesem den Spitznamen "Nine Old Men" erhalten hatte. Dabei handelte es sich um neun Animatoren, die an so gut wie allen Produktionen von Disney-Klassikern ("Schneewittchen und die sieben Zwerge", "Dumbo", "101 Dalmatiner" etc.) maßgeblich beteiligt waren, und somit auch an jener vom "Dschungelbuch".

Neben Frank Thomas und Ollie Johnston waren das u.a. der Regisseur des Films Wolfgang Reitherman und Milt Kahl, der den Tiger Shir Khan animierte. Letzterer gilt als einer der besten Animatoren überhaupt, meint Fraser Maclean. Der schottische Animator hat u.a. bei den Disney-Produktionen "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" und "Tarzan" mitgearbeitet.

"Wenn man sich diese herausragende Animation von Shir Khan anschaut, die Bewegung seiner Schultern, das Skelett und die Muskulatur – du siehst das im Film und weißt sofort, er wird Mogli töten, daran gibt es kein Vorbei", meint der Animator Fraser Maclean.

"The boys"

Richard und Robert Sherman, die kurz davor mit einem Oscar für das Lied "Chim Chim Cherie" aus "Mary Poppins" ausgezeichnet worden sind, komponierten fast alle Songs für das "Dschungelbuch". Der bekannteste, "The Bare Necessisties" ("Probier´s mal mit Gemütlichkeit") stammt Terry Gilkyson, der ursprünglich mit der Komposition beauftragt worden war. Jedoch gefiel Walt Disney dessen Herangehensweise nicht und somit kamen seine "boys", die Sherman Brothers, ins Spiel.

Ihre bekannteste Dschungelbuch-Nummer ist "I wanna be like you", für die sie neben Phil Harris (Balu) auch Louis Prima (King Louie) gewinnen konnten.
Die Tonaufnahmen im Studio waren so energiegeladen, dass die Animatoren die Sänger und Musiker als Referenz für ihre Zeichentrickfiguren verwendeten.

Ohrwürmer

Im deutschsprachigen Raum schrieb Heinrich Riethmüller Musikgeschichte: Seine Übersetzungen der Dschungelbuch-Lieder sind bis heute Ohrwürmer, ganz besonders "Probier´s mal mit Gemütlichkeit" - genial interpretiert von Balus deutscher Stimme Edgar Ott.

Der 2006 verstorbene Heinrich Riethmüller, der als musikalischer Leiter der erfolgreichen und langlebigen Fernsehshow "Dalli Dalli" einen hohen Bekanntheitsgrad erreichte, war bis Anfang der 1980er Jahre für die deutsche Synchronisation von Disney-Filmen zuständig.

"Mein Vater hatte eine ganz besondere Gabe: Er war ein Meister der Orchestration. Das heißt, er konnte im Kopf Musik orchestrieren, er setzte sich ans Notenblatt und brachte im Kopf die Instrumente zueinander. Ich hab dann ab und zu bei ihm gestanden, wenn er komponiert hat und habe einfach gestaunt, wie die Noten auf das Papier flitzten. Und genau so hat er Disney-Figuren mit Stimmen belegt. Ihm war einfach klar, welche Stimme, welcher Schauspieler, welches Kind zu der Figur passte und das besaß eine orchestrale Sicherheit", erzählt der Sohn von Heinrich Riethmüller, Christian Riethmüller.