Hörspiel Suche

NIEMAND DA AN DER TÜR

Autorin

Andrea Winkler (Österreich)

Regie

Hannes Raffaseder

Musik

Hannes Raffaseder

Produktion

ORF , 2011 (Neuproduktion)

Mit

Sigrid Messner (Stimme)

Inhalt

Ein Verhör? Ein Theaterstück? Eine Anklage? Ein böser Traum? Es wird, soviel steht fest, jemand zur Rechenschaft gezogen. Ein Blatt mit einer Menge Zahlen darauf dokumentiert die "schwache Summe der Leistungen". "Sehen Sie sich diese kümmerliche Zahl an", sagt der Ankläger, "ich frage Sie, haben Sie je etwas anderes getan als geträumt?" Man kommt nicht umhin, an Franz Kafka zu denken, wenn man Andrea Winklers Erzählung "Niemand da an der Tür" liest oder hört. Eine Schuld steht im Raum, ein Versagen. Ohne Erklärung, ohne erkennbaren Grund.

Der Komponist und Audiokünstler Hannes Raffaseder hat nun Andrea Winklers Text vertont. Nicht illustrierend oder kommentierend, die Musik eröffnet vielmehr einen Dialog mit den Sätzen und Wörtern. Manchmal fragt der Komponist, die Dichterin antwortet. Manchmal fragt die Dichterin und die Musik eröffnet der Sprache einen neuen Raum. Entstanden ist auf diese Weise ein Hörspiel in der ureigensten Bedeutung des Begriffs. Ein Spiel mit Worten, Tönen und Klängen; ein Spiel, das die bestehende Welt nicht abbildet, sondern eine neue erschafft.

Sendedaten

07.06.2011 (NP, 51:39 min )
25.02.2014 (WH, 51:39 min )

Trailer

Niemand da an der Tür, 2:13