Ambiente

Von der Kunst des Reisens. Reisemagazin:
Tauriska und das Apfelparadies Bramberg. Von Ernst Weber
Die Kinostadt. Von Christina Höfferer
Im Land der Rose. Von Johannes Jetschgo

1. Tauriska und das Apfelparadies Bramberg. Unterwegs in der Nationalparkgemeinde Neukirchen. Von Ernst Weber
Neukirchen ist von den Hohen Tauern und den Kitzbühler Alpen umgeben, es liegt am Fuße des Großvenedigers, der mit seinem vergletscherten Gipfel der vierthöchste Berg in Österreich ist. Für Wintersport ist bestens gesorgt - die Wildkogelbahn führt auf 2.100 Meter hinauf ins Hochgebirge, Schneesicherheit wird bis weit ins Frühjahr garantiert. Auch im Sommer lockt man die Gäste mit abwechslungsreichem Programm in die Berge: traditionelles Wandern, begleitete Exkursionen mit Nationalparkbetreuern, geführte Bike- und Hochgebirgstouren, Alpine Wellness und Nordic Walken. Um kulturelle Belange der Einheimischen kümmert sich der Verein "Tauriska" - ein Verein, der seit 1986 besteht. "Tauriska" hat sich die Förderung der Kultur- und Regionalentwicklung in der Region Nationalpark Hohe Tauern zur Aufgabe gemacht. Zentrale Themen sind das Wiederentdecken von Bräuchen und altem Handwerk, die Förderung künstlerischer Talente und eine sogenannte "geistige Dorferneuerung".

2. Die Kinostadt. Ein Besuch in Cinecittà in Rom. Von Christina Höfferer
Die Stadt des Kinos - auf italienisch "Cinecittà" - liegt vor den Toren Roms. Dort ist ein 40 Hektar großes Areal dem Film gewidmet. "Das Hollywood am Tiber" wurde Cinecittà in den 1950er Jahren genannt, als Monumentalfilme wie "Ben Hur" und "Kleopatra" und Romanzen wie "Ein Herz und eine Krone" unter unglaublichem Aufwand an Stars und Statisten in aufwendigen Bühnenbildern und an Originalschauplätzen in Rom gedreht wurden. In Cinecittà folgte die Ära der Spaghettiwestern unter dem Regisseur Sergio Leone. Federico Fellini machte Cinecittà zu seinem Wohnort, im Studio Fünf ließ er ein Apartment für sich einrichten, um auch zwischen den Produktionen Inspiration in der Filmstadt zu tanken. Lange war Cinecittà den Drehteams vorbehalten, jetzt öffnet sie ihre geschichtsträchtigen Pforten erstmals.

3. Im Land der Rose. Eine Reise zu den Juwelen südböhmischer Renaissance. Von Johannes Jetschgo
Die prächtigsten Schlösser und die bedeutendsten Stifte Südböhmens verdanken ihre Gründung dem Geschlecht der Rosenberger. 400 Jahre nach dem Tod des letzten Rosenbergers Peter Wok im Jahr 1611 präsentieren die Denkmalpfleger Tschechiens die wichtigsten Residenzen dieser Adelsfamilie, die die fünfblättrige Waldrose im Wappen trägt. Eine Reise durch das Land an der Moldau lässt erleben, wie historische Plätze die europäische Verknüpfung dokumentieren, wie Baumeister die italienische Renaissance nach Böhmen brachten und schon davor Klostergemeinschaften der Zisterzienser in Hohenfurth/Vyssi Brod die Landwirtschaft entwickelten. Orte wie Kurzweil/Kratochvile, Krumau oder Bechin/Bechyne und Rosenberg/Rozmberk gehören zu den kulturellen Höhepunkten in einer malerischen Landschaft, in der auf jedem Schritt die Tiefe der Geschichte begegnet.

Service

Doris Maier: Goldschatz Apfel. Ein Kulturgut mit Geschichte, Tauriska Verlag

Verein TAURISKA
Susanna Vötter-Dankl, Christian Vötter
Kammerlanderstall
Künstlergasse 15a
A-5741 Neukirchen am Grossvenediger
Tel.: ++43(0)6565/6145
Fax: ++43(0)65656145-4
E-Mail


Obstpresse Bramberg:
Toni Lassacher (Obmann) Mobil 0676 / 843225505
Alois Steiner (Reitlbauer) Mobil 0664 / 5377517
Bernhard Hochwimmer (Moa) Mobil 0664 / 3944872
Josef Steiner Mobil 0664 / 6368675

Apfellehrgarten "Pomarium"
Kontakt:
Alois Steiner (Reitlbauer) Mobil 0664 / 5377517

Verein Tauriska
Obstpresse

Wenn Sie den kostenfreien Podcast zu dieser Sendereihe abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Sendereihe