Giuseppe Verdi: "Giovanna d'Arco"

Mit Maria Agresta (Giovanna d'Arco), Jean-François Borras (Carlo VII.), Robert Bartneck (Delil), Gabriele Viviani (Giacomo) und Josef Pepper (Talbot)
Chor und Extrachor der Grazer Oper, ORF Radio Symphonieorchester Wien, Dirigent: Carlo Montanaro
(Aufgenommen am 22. und 24. September im Musikverein Graz in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Franz-Josef Kerstinger

"Verbeugung vor dem Jubilar"
Ein selten gespieltes musikdramatisches Werk von Giuseppe Verdi hat Michael Nemeth vom Musikverein für Steiermark in Graz zur Eröffnung der aktuellen Saison ausgewählt; gleichsam als Beitrag zum kommenden Verdi-Jahr 2013, in dem man sich des Geburtstages des italienischen Opernkomponisten vor 200 Jahren erinnert.
Das Leben der französischen Nationalheldin Johanna von Orleans steht im Mittelpunkt der Oper, die zwischen "I due Foscari" und "Alzira" entstanden ist: "Giovanna d'Arco", 1845 an der Mailänder Scala uraufgeführt.

"Carlo und Giovanna"
Die Verdische Opernrarität um die Jungfrau von Orleans war in Österreich seit 155 Jahren nicht mehr zu erleben. Verdi verwendet Schillers Drama als Grundlage, wenn auch die Eingriffe ausgesprochen gravierend ausgefallen sind: Die Anzahl der handelnden Personen wurde von 26 auf ganze fünf reduziert. Zudem wurde eine Liebesgeschichte zwischen Giovanna und dem französischen König eingefügt.

"Die Sicht des Dirigenten"
Der in Florenz geborene Dirigent Carlo Montanaro, der auf Empfehlung von Zubin Mehta vier Jahre lang in Wien studiert hat, hatte vor der Grazer Produktion nur Ausschnitte aus Verdis "Giovanna" dirigiert. Er mag das Werk, weil es viele interessante Teile enthält und für ihn die gesamte Partie der Titelheldin meisterhaft komponiert ist. Das ist auch der schwierigste Part. "Giovanna d'Arco" habe fantastische Momente, aber auch relativ simple Musik. Carlo Montanaro charakterisiert das Bühnenwerk als eine Art "Schwarz-Weiß-Oper".

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Die nächste Opernübertragung finden Sie hier

Playlist

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Temistocle Solera
Vorlage: Friedrich Schiller
Gesamttitel: Giovanna d'Arco - Lyrisches Drama in einem Prolog und drei Akten
Titel: Nr. 1 Sinfonia /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <2> (00:06:57)
Titel: Nr. 2 Introduzione "Qual v'ha speme?", Prolog /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <4> (00:03:15)
Titel: Nr. 3 Scena e Cavatina Carlo "Sotto una quercia", Prolog /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <5> (00:02:27)
Titel: Nr. 4 Scena Giacomo "Gelo, terror m'invade", Prolog /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <7> (00:03:09)
Titel: Nr. 5 Scena e Cavatina Giovanna "Sempre all'alba", Prolog /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <8> (00:04:52)
Titel: Nr. 5 Scena e Cavatina Giovanna (Fortsetzung) <10> (00:46)
Titel: Nr. 6 Finale I "Tu sei bella!", Prolog /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <11> (00:08:02)
Solist/Solistin: Jean-Francois Borras /Tenor, Carlo VII. (König von Frankreich)
Solist/Solistin: Maria Agresta /Sopran, Giovanna d'Arco
Solist/Solistin: Gabriele Viviani /Bariton, Giacomo (Giovannas Vater)
Solist/Solistin: Robert Bartneck /Tenor, Delil (Offizier des Königs)
Chor: Chor und Extrachor der Oper Graz
Choreinstudierung: Bernhard Schneider /Studienleitung
Orchester: ORF-Radiosymphonieorchester Wien
Leitung: Carlo Montanaro /Dirigent
Länge: 37:12 min
Label: Ricordi; LM

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Temistocle Solera
Vorlage: Friedrich Schiller
Gesamttitel: Giovanna d'Arco - Lyrisches Drama in einem Prolog und drei Akten
Titel: Nr. 7 Introduzione "Ai lri! alla patria", I. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <13> (00:01:57)
* Nr. 8 Scena ed Aria Giacomo "Franco son io", I. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <14> (00:03:31)
Titel: Nr. 8 Scena ed Aria Giacomo (Fortsetzung) <16> (00:04:33)
Titel: Nr. 9 Scena e Romanza Giovanna "O fatidica foresta", I. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <18> (00:04:43)
Titel: Nr.10 Duetto - Finale II "Dunque, o cruda",I. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <20> (00:11:52)
Solist/Solistin: Jean-Francois Borras /Tenor, Carlo VII. (König von Frankreich)
Solist/Solistin: Gabriele Viviani /Bariton, Giacomo (Giovannas Vater)
Solist/Solistin: Maria Agresta /Sopran, Giovanna d'Arco
Solist/Solistin: Robert Bartneck /Tenor, Delil (Offizier des Königs)
Solist/Solistin: Josef Pepper /Bass, Talbot (Oberbefehlshaber der Engländer)
Chor: Chor und Extrachor der Oper Graz
Choreinstudierung: Bernhard Schneider /Studienleitung
Orchester: ORF-Radiosymphonieorchester Wien
Leitung: Carlo Montanaro /Dirigent
Länge: 26:24 min
Label: Ricordi; LM

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Temistocle Solera
Vorlage: Friedrich Schiller
Gesamttitel: Giovanna d'Arco - Lyrisches Drama in einem Prolog und drei Akten
Titel: Nr. 11 Gran marcia trionfale "Dal cielo a noi", II. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <2> (00:03:38)
Titel: Nr. 12 Scena ed Aria Gioacomo "Speme al vecchio era", II. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <3> (00:03:58)
Titel: Nr. 13 Finale III "Te,Dio lodiam", II. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <5> (00:14:16)
Solist/Solistin: Jean-Francois Borras /Tenor, Carlo VII. (König von Frankreich)
Solist/Solistin: Maria Agresta /Sopran, Giovanna d'Arco
Solist/Solistin: Gabriele Viviani /Bariton, Giacomo (Giovannas Vater)
Chor: Chor und Extrachor der Oper Graz
Choreinstudierung: Bernhard Schneider /Studienleitung
Orchester: ORF-Radiosymphonieorchester Wien
Leitung: Carlo Montanaro /Dirigent
Länge: 21:52 min
Label: Ricordi; LM

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Temistocle Solera
Vorlage: Friedrich Schiller
Gesamttitel: Giovanna d'Arco - Lyrisches Drama in einem Prolog und drei Akten
Titel: Nr. 14 Scena e Duetto "Amai, ma un solo istante", III. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <7> (00:09:17)
Titel: Nr. 14 Battaglia "Ecco! Ella vola", III. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <9> (00:58)
Titel: Nr. 15 Scena e Romanza Carlo "Quale piu fido amico", III. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <10> (00:03:38)
Titel: Nr. 16 Finale IV"Un suon funereo", III. Akt /aus der Oper "Giovanna d'Arco" <12> (00:08:21)
Solist/Solistin: Jean-Francois Borras /Tenor, Carlo VII. (König von Frankreich)
Solist/Solistin: Maria Agresta /Sopran, Giovanna d'Arco
Solist/Solistin: Gabriele Viviani /Bariton, Giacomo (Giovannas Vater)
Solist/Solistin: Robert Bartneck /Tenor, Delil (Offizier des Königs)
Chor: Chor und Extrachor der Oper Graz
Choreinstudierung: Bernhard Schneider /Studienleitung
Orchester: ORF-Radiosymphonieorchester Wien
Leitung: Carlo Montanaro /Dirigent
Länge: 22:15 min
Label: Ricordi, LM

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi
Titel: Cabaletta "Sempre libera" /aus der Oper "La Traviata", 1. Akt
Untertitel: Bearbeitung für Blasorchester
Orchester: La Banda Ruvo di Puglia
Leitung: Michele di Puppo
Länge: 03:36 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Giacomo Puccini
Titel: Aria "E lucevan le stelle" /aus der Oper "Tosca", 3. Akt
Untertitel: Bearbeitung für Blasorchester
Orchester: La Banda Ruvo di Puglia
Leitung: Michele di Puppo
Länge: 03:17 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi
Titel: Coro "Gloria all'Egitto" /
Titel: Marcia trionfale /
Titel: Ballabile /aus der Oper "Aida", 2. Akt
Untertitel: Bearbeitung für Blasorchester
Orchester: La Banda Ruvo di Puglia
Leitung: Michele di Puppo
Länge: 09:48 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Gioaccino Rossini
Titel: Aria "Largo al factotum" /aus der Oper "Il barbiere di Siviglia", 1. Akt (Ausschnitt)
Untertitel: Bearbeitung für Blasorchester
Orchester: La Banda Ruvo di Puglia
Leitung: Michele di Puppo
Länge: 06:13 min
Label: Manus

Sendereihe