Leporello

1. "Zeitlose Zeichen": Ausstellung über Otto Neurath im Künstlerhaus
2. Das Trautonium - Soundtrack für Alfred Hitchcocks "Die Vögel"

1. "Zeitlose Zeichen": Ausstellung über Otto Neurath im Künstlerhaus

Im Dienste der sozialen Aufklärung revolutionierte Otto Neurath in den 1920er Jahren die Sprache der Bilder. Um wirtschaftliche und soziale Zusammenhänge - auch für bildungsarme Schichten - anschaulich darstellen zu können, entwickelte der Wissenschaftsphilosoph und Volksbildner ein Zeichensystem, das auf Piktogrammen beruht. Diese vereinfachte, universell verständliche Bildsprache kommt heute in Leitsystemen, in Infografiken, auf Verkehrsschildern und in der Werbegrafik zum Tragen - und erlebt in der digitalen Kommunikation eine weitere Blüte, wie die Künstlerin Barbara Höller feststellt.
Dass Otto Neuraths sogenanntes ISOTYPE-System auch in der Bildenden Kunst Niederschlag findet, zeigt eine Ausstellung anlässlich des 130. Geburtstags von Neurath im Künstlerhaus in Wien, die von Barbara Höller und der Kunsthistorikerin Maria Christine Holter zusammengestellt wurde.Heute Abend wird "Zeitlose Zeichen" im Künstlerhaus eröffnet - im Jänner findet dort ein Neurath-Tribut-Symposium statt. Zu den teilnehmenden Künstlern gehören Nikolaus Gansterer und Michael Bielecky.- Gestaltung: Anna Soucek


2. Das Trautonium - Soundtrack für Alfred Hitchcocks "Die Vögel"

Das Trautonium ist ein frühes elektronisches Musikinstrument, eine Art Ur-Synthesizer. Sein Erfinder, der deutsche Elektronikpionier Oskar Sala, komponierte darauf Anfang der sechziger Jahre den Soundtrack für Alfred Hitchcocks Meisterwerk "Die Vögel". Der Hörspielautor Andreas Ammer und der Elektronikmusiker Martin Gretschmann haben sich nun, fünfzig Jahre später, im Archiv des Deutschen Museums in München auf die Suche nach den elektronischen Vogel-Klängen und Geräuscheffekten von Oskar Sala gemacht. Entstanden ist ein dokumentarisches Hörspiel, das hinter die Kulissen von Hitchcocks Grusel-Klassiker schaut und die Geschichte der Vertonung rekonstruiert.- Gestaltung: Andreas Hörmann

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

http://www.zeitlose-zeichen.at/

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Nachrichten

MI | 28 November 2012