Konzert am Vormittag

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigent: Timothy Brock.
"Das neue Babylon", Stummfilm, Russland 1929. Musik: Dmitrij Schostakowitsch (Bearbeitung: Timothy Brock); Regie: Grigori Kosinzew, Leonid Trauberg (aufgenommen am 18. Jänner im Großen Konzerthaussaal in Wien). Präsentation: Christian Scheib

Dmitrij Schostakowitsch ist erst 22 Jahre alt, als er die Musik zum Film über die revolutionären Ereignisse rund um das Kaufhaus "Nouvelle Babylon" im Paris zur Zeit der Kommune des Jahres 1871 und einer darin verwobenen Liebesgeschichte komponiert.

Manches aus dieser Partitur, von der schnittartigen Montage der Musik als solches bis hin zu einzelnen Themen und Motiven, findet sich in späteren, auch musiktheatralischen Werken von ihm wieder. Schostakowitsch kannte und mochte die Filme Charles Chaplins und hatte sich in jungen Jahren auch als "Stummfilm"-Pianist sein Geld verdient.
Der Regisseur Grigori Kosinzev war nur zwei Jahre älter als Schostakowitsch, als sie sich gemeinsam an dieses große Werk wagten. Es hatten sich zwei gefunden, die sofort bemerkten, künstlerisch am selben Strang zu ziehen und diese Freundschaft hielt über Jahrzehnte. Auch wenn sie gleich zu Beginn damit umgehen mussten, dass die Uraufführung des Films ein bemerkenswerter Misserfolg war. Optisch zu revolutionär wohl, und musikalisch schlicht technisch viel zu schwer und virtuos für die Fähigkeiten eines Filmorchesters der 20er Jahre.

Bald wurde dem Film ein anderer, konventionellerer Soundtrack unterlegt. Schostakowitschs Musik wurde vergessen und erst 1975 wiederentdeckt. Timothy Brock, Komponist und Filmmusikspezialist, hat die originale Partitur rekonstruiert und wird das RSO Wien im Wiener Konzerthaus auch dirigieren.

Playlist

Komponist/Komponistin: DMITRI SCHOSTAKOWITSCH/1906-1975
Bearbeiter/Bearbeiterin: Timothy Brock/geb.1963
Titel: Das Neue Babylon (Nowy Wawilon) - Musik zu dem Stummfilm in acht Teilen op.18 (Rekonstruktion von Timothy Brock)
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Timothy Brock
Länge: 77:19 min
Label: Boosey & Hawkes / UE / Leihmaterial

Sendereihe