Matinee

Philharmonia Orchestra, Dirigent: Tugan Sokhiev; Akiko Suwanai, Violine.
Felix Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre zu "Ein Sommernachtstraum" op. 21
Antonin Dvorák: Konzert für Violine und Orchester a-Moll op. 53 (aufgenommen am 24. Jänner in der Royal Festival Hall in London)
Präsentation: Andreas Maurer

Am 24. Jänner 1813 traf sich in London eine Gruppe von Musikern, Musikhändlern und -Verlegern und gründete die Philharmonic Society.

Zweihundert Jahre lang hat die Royal Philharmonic Society der Musik eine Zukunft gegeben, indem sie neue Musik bestellte und Komponisten und Musiker unterstützte - im United Kingdom und darüber hinaus.

Dieses Konzert - es ist das zweite des Dirigenten Tugan Sokhiev in dieser Saison - feiert das Zweihundertjahr-Jubiläum der RPS mit drei Komponisten, die mit Leben und Geschichte der Society eng verbunden sind: Brahms, Dvorak und Mendelssohn.

Playlist

Komponist/Komponistin: FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY/1809-1847
Titel: Ouvertüre op.21 aus der Musik zu Shakespeares Komödie "Ein Sommernachtstraum"
Orchester: Philharmonia Orchestra
Leitung: Tugan Sokhiev
Länge: 11:37 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: ANTONIN DVORÁK/1841-1904
Titel: Konzert für Violine und Orchester a-Moll op.53

* Allegro ma non troppo - 1.Satz
* Adagio ma non troppo - 2.Satz
* Finale. Allegro giocoso, ma non troppo - 3.Satz
Solist/Solistin: Akiko Suwanai/Violine
Orchester: Philharmonia Orchestra
Leitung: Tugan Sokhiev
Länge: 29:35 min
Label: EBU

Sendereihe