Von Tag zu Tag

"Widerstand gegen Abschiebungen".
Gast: Sieglinde Rosenberger. Moderation: Natasa Konopitzky. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Leogang, Mittersill, Düns, Röthis, Puch bei Hallein, Ampflwang im Hausruckwald und Bad Gleichenberg haben eines gemeinsam: Die Bürger und Bürgerinnen dieser Orte haben gegen die Abschiebung von Asylwerbern protestiert. Sieglinde Rosenberger, Professorin für Politikwissenschaft an der Universität Wien, hat untersucht, wo in Österreich in den Jahren 2006 bis 2012 Proteste gegen Abschiebungen stattfanden. Daraus entstand eine Landkarte des Widerstands, in der sich insgesamt 110 Orte - von Vorarlberg bis ins Burgenland - finden.

Sieglinde Rosenberger stellte sich die Frage, unter welchen Umständen gegen die Abschiebung protestiert wurde und warum sich Menschen, die sonst kaum politisch engagiert sind, für Asylwerber einsetzten.

Natasa Konopitzky spricht mit Sieglinde Rosenberger über Motivation und Erfolg des Widerstandes.

Service

Landkarte des Widerstands

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Skandal um ein Gedicht

Film über Allen Ginsbergs "Howl"

Jan Tabor trifft Allen Ginsberg

Eis und Krusten aufbrechen