Wissen aktuell

1. Wie sich die Ozonschicht künftig entwickelt
2. Wie Asthma und Allergien zusammenhängen
3. Warum Japan auf billige Raumfahrtraketen setzt

1. Wie sich die Ozonschicht künftig entwickelt

Seit einigen Jahren zeigt sich, dass das Ozonloch über der Antarktis kleiner wird. Die Ozonschicht erholt sich. Grund dafür ist das weltweite Verbot von Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffen - den FCKW.
Gestaltung: Nina Merhaut
Mit: Stana Simic, Meteorologin; Universität für Bodenkultur Wien


2. Wie Asthma und Allergien zusammenhängen

Das aus den USA eingeschleppte Unkraut Ragweed - auch Beifuß-Ambrosie genannt - wuchert in Ost-Österreich seit Jahren, die Bekämpfungsmaßnahmen scheinen nicht zu reichen. Ragweed kann schwere allergische Reaktionen auslösen (bis hin zu Asthma). Bei bis zu 80 Prozent aller Asthmapatienten spiele eine Allergie eine Rolle, wie etwa die Allergie auf Ragweed.
Gestaltung: Gudrun Stindl
Mit: Georg Christian Funk, Lungenfacharzt, Otto Wagner Spital Wien


3. Warum Japan auf billige Raumfahrtraketen setzt

Am Samstag schickte Japan die Trägerrakete "Epsilon" ins All. Das Neue daran: die Trägerrakete sei besonders leicht und billig; Kosten werden gespart, indem zum Beispiel vor dem Start Systeme von Computern überprüft werden und nicht Menschen. Japan wolle ins milliardenschwere Geschäft mit kostenpflichtigen Satellitenbeförderungen einsteigen, wird gemutmaßt.
Gestaltung: Barbara Daser

Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Apropos Musik

FR | 23 August 2013