Matinee

Wiener Symphoniker, Dirigent: Philippe Jordan.
Franz Schubert: Symphonie Nr. 1 D-Dur D 82 (aufgenommen am 3. Oktober im Großen Konzerthaussaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Raphael Sas

Für sein offizielles Antrittskonzert als Chefdirigent der Wiener Symphoniker wählte Philippe Jordan ausgerechnet die monumentale "Glagolitische Messe" von Leoš Janácek aus den Jahren 1926/27. Eine Aufführung dieses groß besetzten Werkes mit Solisten, Chor und Orgel ist jeweils eine Herausforderung besonderer Art. "Jordan hätte es sich leichter machen können", sagte Konzerthaus-Intendant Matthias Naske im Anschluss an die Aufführung. Doch Jordan wollte ein Zeichen setzen und erarbeitete mit Leidenschaft dieses umfangreiche Werk, das die Vertonung des altslawischen Mess-Textes als faszinierende und oft auch rätselhafte klangliche Vision erscheinen lässt. Tradition und Volksmusik verschmelzen mit neuen klanglichen Mitteln, die eine unvergleichliche Einheit bilden. Diese entsteht weniger auf der Basis kunstvoller Formkonzeptionen, sondern wird eher mit den Mitteln der Assoziation, der Dramatik und Rhetorik geschaffen. Mächtige, fast bedrohliche Eruptionen wechseln mit feinen, filigranen Klanggebilden.

Im ersten Teil des Konzertes eröffneten Philippe Jordan und die Wiener Symphoniker mit der 1. Symphonie einen Zyklus aller Schubert-Symphonien, die im Laufe der Saison nach und nach zur Aufführung gebracht werden.

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Playlist

Komponist/Komponistin: FRANZ SCHUBERT/1797-1828
Titel: Symphonie Nr.1 D-Dur D 82

* Adagio - Allegro vivace - 1.Satz (11.59)
* Andante - 2.Satz (6.39)
* Allegro - 3.Satz (4.13)
* Allegro vivace - 4.Satz (5.47)
Orchester: Wiener Symphoniker
Leitung: Philippe Jordan
Länge: 28:38 min
Label: Bärenreiter/Eigenmat.

Sendereihe