Café Sonntag

Zu Gast bei Oliver Baier ist Gertraud Klemm, Schriftstellerin und Schreibpädagogin

Gertraud Klemm studierte Biologie und arbeitete als Trinkwasserkontrolleurin für die Stadt Wien, bis sie vor rund zehn Jahren ihren Beamtenjob gegen die Schriftstellerei eintauschte. Seitdem hat sie drei Romane herausgebracht und arbeitet nebenbei als Schreibpädagogin. Gertraud Klemms aktueller Roman "Muttergehäuse" ist im Verlag Kremayr & Scheriau erschienen. Die Rolle der Frau in der Gesellschaft, insbesondere als Mutter, ist eines ihrer zentralen Themen.

Der Kabarettist Hagen Rether fragt sich, warum Frauenzeitschriften zwar Petra heißen, aber Männerzeitschriften niemals nach einem Günter benannt werden. Der Ausschnitt von Hagen Rether ist auf seiner CD "Liebe 5" bei WortArt erschienen.

Das kabarettistische Lied "Muttertagsvergesser" von Pigor & Eichhorn finden Sie auf ihrer CD "Volumen 8" bei RoofMusic.

Unsere Glossistin Heidi List hat schon einige Muttertage er- und überlebt. Eigentlich ein Wunder, könnte man beim Zuhören ihrer Ausführungen denken.

Service

Bücher von Gertraud Klemm:
"Muttergehäuse", Kremayr & Scheriau, Wien 2015
"Aberland", Roman, Verlag Droschl, Graz 2015
"Herzmilch", Roman, Verlag Droschl, Graz 2014
"der geschälte tag - Ein Dialog", mit 29 Bildern von Uta Heinecke, Literaturedition Niederösterreich, Sankt Pölten 2014
"Mutter auf Papier", Essay, Arovell, Gosau 2010
"Höhlenfrauen", 12 Erzählungen, illustriert, Mille Tre Verlag, Wien 2006

Gertraud Klemm
Thomas Pigor
Hagen Rether
The Earlkings

Sendereihe