Buch von Jaspers

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Vom Ursprung und Ziel der Geschichte

Philosophie Pur mit einem Text von Karl Jaspers.
Gestaltung: Alexander Tschernek

"Wir wollen die Geschichte als ein Ganzes verstehen, um uns selbst zu verstehen. Geschichte ist uns die Erinnerung, um die wir nicht nur wissen, sondern aus der wir leben. Sie ist der Grund, der gelegt ist, und an den wir gebunden bleiben, wenn wir nicht in nichts zerrinnen, sondern Anteil gewinnen wollen am Menschsein."
Karl Jaspers "Vom Ursprung und Ziel der Geschichte".

Jaspers, der 1969 an seinem letzten Wirkungsort Basel verstarb, gilt als herausragender Vertreter der Existenz- und Geschichtsphilosophie. In seinem Philosophieren ist es ihm nicht um ein System gegangen, sondern um eine Methode des Denkens, die zum eigenständigen Begreifen der Existenz führen kann. Eine Haltung, die auch seine Schülerin und Freundin Hannah Arendt konsequent weitergeführt hat.

Der Schauspieler Alexander Tschernek, der kürzlich in Daniel Hoesls preisgekröntem Kinofilm WINWIN zu sehen war, ist seit 11 Jahren mit seiner Lesereihe "Philosophie Pur" (u.a. im ORF RadioKulturhaus Wien, im Minoritenkulturzentrum Graz und am Philosophicum Basel) on Tour. Er hat sich Jaspers' Werk nun anlässlich des österreichischen Nationalfeiertags in seine Denkstube geholt. Ohne weitere Erklärung stürzt er sich mit den Originaltexten in einen philosophischen Monolog - szenisch eingerichtet von Kerstin Schütze und tongestaltet von Anna Kuncio.
Also, lehnen Sie sich zurück, genießen Sie und denken Sie mit ...

Service

Karl Jaspers: "Vom Ursprung und Ziel der Geschichte". Fischer Bücherei, 1955 - Lizenzausgabe des R. Piper & Co. Verlages, München

Hannah Arendt und Patrizia Nanz: "Wahrheit und Politik". Verlag Klaus Wagenbach, Berlin 2006

Marlene Streeruwitz: Wahlkampfroman 2016 "So wird das Leben"
Marlene Streeruwitz

Playlist

Urheber/Urheberin: Karl Jaspers
Titel: Wortbeitrag: Vom Ursprung und Ziel der Geschichte (Fischer Bücherei 1955, Lizenzausgabe R. Piper & Co, München)
Ausführender/Ausführende: Alexander Tschernek
Länge: 20:00 min

Sendereihe

Gestaltung