Vektorgrafik-Kartonage

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Zwischen Leistungszwang und Abstiegsangst.
Ein Lagebericht zur Mittelschicht.
Von Juliane Nagiller

Die Mittelschicht trägt durch ihre Steuerleistungen den Staat. Auch politisch ist sie die stärkste Kraft im Land. Doch sie sei zunehmend verunsichert, heißt es oft: Die Arbeitsplatzsicherheit sinkt, die Jobqualität stagniert und der Leistungsdruck wächst - so zumindest der subjektive Eindruck vieler. Ressentiments gegen die Unterschicht sind die Folge, auch gegen die wachsende Zahl an Fremden und so genannten "Sozialschmarotzern".

Die Wirtschaftsjournalistin Ulrike Hermann argumentiert, dass sich die Mittelschicht emotional stärker mit der Oberschicht identifiziert. Sie wolle sich nach unten abgrenzen und meide ängstlich jede Nähe zur Unterschicht. Dabei wird aber übersehen, dass eine höhere Besteuerung der Reichen die Mittelschicht stärker entlasten würde als Kürzungen bei Transferleistungen wie etwa der Mindestsicherung.

Service

Statistik Austria - Wie geht's Österreich 2016
Household Finance and Consumption Survey

Sendereihe