Sessellift

APA/BARBARA GINDLAPA/BARBARA GINDL

Hörspiel-Studio

"Am Sessellift". Von René Freund. Mit Heino Fischer und Maximilian Achatz. Regie: Adeline Schebesch. Prod. ORF Kärnten 1996
Der österreichische Schriftsteller und Dramaturg René Freund lässt zwei Schifahrer auf einem Sessellift steckenbleiben.

Fred und Heinz, gemeinsam am Lift - eine Zufallsbekanntschaft, die nicht länger als die Liftfahrt dauern soll. Aber plötzlich steht der Lift und es geht nicht mehr weiter. Nach anfänglichen Witzeleien darüber, müssen sie sich allmählich mit der Situation vertraut machen, dass sie länger in luftiger Höhe schweben werden und dass sie für diese Zeit aufeinander angewiesen sind. Erst prahlt jeder einmal mit seiner Nervenstärke, aber bald ist es damit vorbei. Sie gestehen sich ihre Ängste, auch die, von denen sie schon ihr ganzes Leben begleitet werden.

Sie sprechen über Hoffnungen, Wünsche, Vorlieben und Abneigungen, und stellen bald fest, dass sie Menschen sind, die ohne den Zwangsaufenthalt am Lift wohl so rasch nichts miteinander zu tun haben wollen. Aber jetzt sind sie einmal aufeinander angewiesen und müssen sich dem Anderen stellen. Ein Dialog, der die beiden unfreiwilligen Partner verändert, bis sich der Lift wieder in Bewegung setzt.

Service

René Freund

Sendereihe