Ö1 bis zwei

mit Albert Hosp. Beredte Lieder ohne Worte. Letzte Werke mit Bratsche & Klavier.

"Man will immer ein anderer sein, als der man ist."
Ich formuliere diesen Satz absichtlich "un-gegendert", weil ich glaube, dass er ohnehin praktisch nur für Männer gilt. Pauline Sachse jedenfalls hat sicher kein Problem damit, zu sein, was sie ist, nämlich eine großartige Bratschistin, auch wenn sie sich hier zunächst Musik widmet, die nicht für sie und ihr Instrument gedacht war, musiziert sie doch einige von Franz Schuberts letzten Liedern. Den Aspekt der Vertonung von poetischen Inhalten so beiseitelassend, serviert sie uns eine Reihe an kammermusikalischen Miniaturen. Die "Liebesbotschaft" wird zum sehnsuchtsvollen Lied ohne Worte, "Am Meer" ein Choral voll inniger Wärme mit wild aufwallendem Mittelteil, "Abschied" ein scherzo-artiges Kabinett-Stück.

Haben wir solcherart die tracks 1-11 genossen wie eine Reihe von kulinarischen kleinen Köstlichkeiten, überwältigen uns Pauline Sachse und - jetzt endlich genannt - die kongeniale Lauma Skride am Klavier, mit einem weiteren "letzten" Werk, Schostakowitschs einziger Bratschen-Sonate: Diese ist nicht von dieser Welt, weil sowohl vom todkranken Schostakowitsch als Abschieds-Gesang in zusammenfassender Lebens-Leidenschaft und -Müdigkeit angelegt, als auch in entrückter, schmerzlich schöner, wundervoll zarter, dann wieder bissig satirischer Klanglichkeit interpretiert.

Service

Das Forum zur Sendung finden Sie am Fuß der Sendereihenseite von Ö1 bis zwei

Playlist

Komponist/Komponistin: Felix Mendelssohn Bartholdy/1809 - 1847
Album: MENDELSSOHN-BARTHOLDY: GEISTLICHE CHORWERKE
Titel: Herr, nun lässest du deinen Diener in Frieden fahren - Canticum Simeonis op.69/1 für Soli und Chor
Chor: Concentus vocalis
Leitung: Herbert Böck
Länge: 05:39 min
Label: ORF CD 201

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ludwig Rellstab
Titel: Liebesbotschaft
Solist/Solistin: Pauline Sachse, Viola
Solist/Solistin: Lauma Skride, klavier
Länge: 02:46 min
Label: AVI 8553371

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ludwig Rellstab
Titel: Ständchen
Solist/Solistin: Pauline Sachse, Viola
Solist/Solistin: Lauma Skride, klavier
Länge: 03:06 min
Label: AVI 8553371

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Heinrich Heine
Titel: Das Fischermädchen
Solist/Solistin: Pauline Sachse, Viola
Solist/Solistin: Lauma Skride, klavier
Länge: 01:48 min
Label: AVI 8553371

Komponist/Komponistin: Dmitri Schostakowitsch
Titel: Sonate op.147, 2.Satz, Allegretto
Solist/Solistin: Pauline Sachse, Viola
Solist/Solistin: Lauma Skride, klavier
Länge: 07:45 min
Label: AVI 8553371

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ludwig Rellstab
Titel: Abschied
Solist/Solistin: Pauline Sachse, Viola
Solist/Solistin: Lauma Skride, klavier
Länge: 04:02 min
Label: AVI 8553371

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: William Shakespeare
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Eduard von Bauernfeld
Album: FRITZ WUNDERLICH: DER LETZTE LIEDERABEND 04. SEPTEMBER 1966
Titel: An Sylvia, DV 891 op.106 Nr.4 (0.04 APPLAUS vom Folgetrack abgezählt u. weggeblendet)
Textanfang: Was ist, Sylvia, saget an, daß sie die weite Flur preist ?
Solist/Solistin: Fritz Wunderlich /Tenor
Solist/Solistin: Hubert Giesen /Klavier
Länge: 02:55 min
Label: DG 9806790

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven
Titel: Symphonie Nr.3 in Es-Dur op.55
* aus: Allegro con brio - 1.Satz (00:15:19)
Populartitel: Eroica
Orchester: Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Paavo Järvi
Länge: 01:09 min
Label: RCA Red Seal/Sony BMG 88697006552

Komponist/Komponistin: Dmitri Schostakowitsch
Titel: Sonate op.147, 3.Satz, Adagio
Solist/Solistin: Pauline Sachse, Viola
Solist/Solistin: Lauma Skride, klavier
Länge: 12:04 min
Label: AVI 8553371

Sendereihe

Gestaltung