Günther Lainer

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Erfüllte Zeit

1. Ausgelassenheit und Askese
2. Auf's Maul geschaut - Biblische Texte auf Wienerisch
3. Der Kabarettist und ehemalige Religionslehrer Günther Lainer im Gespräch
4. Solidarität rund um den Globus - Der "Weltgebetstag der Frauen"
5. "Nicht zwei Herren dienen" - Bibelessay zu Matthäus 6, 24 - 34

Moderation: Brigitte Krautgartner

1. Ausgelassenheit und Askese

Maskenbälle, Faschingsfeste für Jung und Alt, Musik, Tanz, farbenprächtige Umzüge und vieles mehr…
Der Fasching - auch Karneval genannt - zeigt sich speziell in der Endphase von seiner turbulenten Seite. Darauf folgt der Aschermittwoch, der Auftakt zu einer Zeit der Nachdenklichkeit und Enthaltsamkeit, so will es zumindest die Tradition. Und die ist - nicht nur was das Fasten, sondern auch was das Närrischsein betrifft - untrennbar mit der christlichen Überlieferung verbunden. Mehr darüber weiß Ulrike Kammerhofer, die Leiterin des Salzburger Instituts für Volkskunde.


2. Auf's Maul geschaut - Biblische Texte auf Wienerisch

Wia da Jakob hackln muass - und wia se de Israelitn üba d'Heisa g'haut ham...
Ein wenig gewöhnungsbedürftig mag das klingen - biblische Texte auf Wienerisch. Aber seit der honorige Asterix in diversen deutschen Dialekten parliert, seit Schweinchen Babe und andere Tiere sich diverser österreichischer Umgangssprachen bedienen - und seit "Da Jesus und seine Hawara" das Evangelium auf durch und durch Wienerisch erlebt haben - spätestens seither ist die Mundart salonfähig. Ja vielleicht sogar hilfreich, wenn es darum geht, komplexe Inhalte besser zu verstehen. Schließlich sind die wenigsten in einer lupenrein hochdeutsch sprechenden Umgebung aufgewachsen. Die eigentliche Muttersprache ist selten ein Deutsch à la Duden sondern in der Regel ein etwas bodenständigeres Idiom.
Ausgewählte Teile des Alten - oder Ersten - Testaments hat Roland Kadan - Lehrer für Latein und evangelische Religion, sowie Lehrender an der evangelisch-theologischen Fakultät der Uni Wien - ins Wienerische übertragen. "Da David und sei Pantscherl" heißt das Buch. Stefan May hat es gelesen und mit dem Autor gesprochen.


3. Von Schafen und Flaschen - Der Kabarettist und ehemalige Religionslehrer Günther Lainer im Gespräch

Er ist Kabarettist und tritt regelmäßig im Fernsehen auf. Im ORF beispielsweise in der humoristischen Rate-Sendung "Was gibt es Neues". Die Rede ist von Günther Lainer, der sich in seiner Rolle als gemütlicher Dicker wohl fühlt. Lainer kommt aus Linz und was die wenigsten wissen: Er war viele Jahre katholischer Religionslehrer in einer Linzer Berufsschule. Roberto Talotta hat mit ihm gesprochen.


4. Solidarität rund um den Globus - Der "Weltgebetstag der Frauen"

Die Wurzeln reichen in die USA der 1890er Jahre zurück, damals sind christliche Frauen aus unterschiedlichen Kirchen gemeinsam aktiv geworden - später wurde dann daraus der sogenannte "Weltgebetstag der Frauen".
Der Name "Weltgebetstag" ist freilich ein wenig irreführend: Denn nach dem Motto "informiert beten - betend handeln" ist der "Weltgebetstag der Frauen" gleichzeitig auch eine entwicklungspolitische Initiative. Heuer wird er am 3. März begangen - und im Mittelpunkt stehen die Philippinen als Schwerpunktland. Und das Thema lautet: "Habe ich dir Unrecht getan?" Ein Bericht von Markus Veinfurter


5. "Nicht zwei Herren dienen" - Bibelessay zu Matthäus 6, 24 - 34

Das Evangelium, das am 26. 2. in den katholischen Kirchen gelesen wird, hat eine durchaus provokante Botschaft - eine radikale Absage an jede Form von materiellem Besitz. Naive Träumerei, fanatischer Anspruch - oder irgendetwas dazwischen?
Formuliert wird der Aufruf jedenfalls im Matthäus-Evangelium, das in der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts verfasst worden ist. Einen Essay dazu hat der Theologe und Judaist Gerhard Langer gestaltet.

Service

Roland Kadan, "Da David und sei Pantscherl. Altes Testament auf Wienerisch", Verlag Braumüller

Günther Lainer
Weltgebetstag der Frauen

Playlist

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Gesamttitel: GEISTLICHE MUSIK VON W.A.MOZART
* Jubilate Deo omnis terra / Chor (00:02:01)
Titel: BENEDICTUS SIT DEUS, KV 117 (66a) - Offertorium
Solist/Solistin: Barbara Bonney /Sopran
Chor: Arnold Schönberg Chor
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Orchester: Concentus musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Länge: 02:01 min
Label: Teldec 4509961472

Komponist/Komponistin: William Byrd/um 1539 od.1540 - 1623
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel AT, Psalm 81
Album: ENGLISH RENAISSANCE: DIE KING'S SINGERS SINGEN BYRD UND TALLIS
Titel: Sing joyfully
Anderssprachiger Titel: Singet fröhlich Gott
Ausführende: The King's Singers
Ausführender/Ausführende: David Hurley /Countertenor
Ausführender/Ausführende: Nigel Short /Countertenor
Ausführender/Ausführende: Robert Chilcott /Tenor
Ausführender/Ausführende: Bruce Russell /Bariton
Ausführender/Ausführende: Philip Lawson /Bariton
Ausführender/Ausführende: Stephen Connolly /Baß
Länge: 02:13 min
Label: RCA Victor 09026680042

Komponist/Komponistin: Franz Paul Fiebrich/1879-1935
Album: DAS GRÖSSTE GLÜCK
Titel: Das größte Glück/live
Ausführende: Die Strottern /Gesang m.Begl.
Ausführender/Ausführende: Klemens Lendl /Gesang
Ausführender/Ausführende: David Müller /Gesang, Gitarre
Länge: 03:50 min
Label: Cracked Anegg Records 09201000

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Georg Christian Lehms
Vorlage: Bibel AT / Psalm 126,2-3
Vorlage: Bibel AT/ Jeremias 10,6
Vorlage: Bibel NT / Lukas 2,14
Album: J.S.BACH: GEISTLICHE VOKALMUSIK / NETHERLANDS BACH SOCIETY
* 1. Unser Mund sei voll Lachens / NR.1 Chor (00:06:31)
Titel: UNSER MUND SEI VOLL LACHENS, BWV 110 - Kantate am ersten Weihnachtsfesttag (Feria 1 Nativitatis Christi)
Ausführende: Netherlands Bach Society
Ausführender/Ausführende: Dorothee Mields /Sopran
Ausführender/Ausführende: William Towers /Altus
Ausführender/Ausführende: Charles Daniels /Tenor
Ausführender/Ausführende: Stephan MacLeod /Baß
Leitung: Jos van Veldhoven
Länge: 06:31 min
Label: Channel Classics CCSSA32010

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Titel: VESPRO DELLA BEATA VERGINE / Teil 1
* 5. Concerto : Pulchra es (00:03:49)
Anderssprachiger Titel: MARIENVESPER
Solist/Solistin: Agnes Mellon /Sopran 1
Solist/Solistin: Guillemette Laurens /Sopran 2
Solist/Solistin: Vincent Darras /Countertenor
Solist/Solistin: Howard Crook /Tenor 1
Solist/Solistin: William Kendall /Tenor 2
Solist/Solistin: Gerard O'Beirne /Tenor 3
Solist/Solistin: Peter Kooy /Baß 1
Solist/Solistin: David Thomas /Baß 2
Chor: Choeur de la Chapelle Royale
Chor: Collegium Vocale Gent
Leitung: Philippe Herreweghe
Ausführende: Les Saqueboutiers de Toulouse
Orchester: Orchestre de la Chapelle Royale
Länge: 03:49 min
Label: Harmonia Mundi HMC 901247

Komponist/Komponistin: trad. (aus den Philippinen)
Titel: Silayan! Blick auf das Leben
Solist/Solistin: Musikalische Philippinen
Leitung: Bea Nyga
Länge: 00:20 min
Label: WGT (Weltgebetstag) e.V.2016

Komponist/Komponistin: trad. (aus den Philippinen)
Titel: Mabuhay
Solist/Solistin: Musikalische Philippinen
Leitung: Bea Nyga
Länge: 00:20 min
Label: EUCD2569

Sendereihe

Gestaltung