Nachtquartier

"Das weinerliche Selbstbewusstsein" Winzer und ehemaliger Kulturmanager Peter Türk zu Gast bei Hans Groiss. Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79, Mails an nachtquartier(at)orf.at.

Österreich ist eine Kulturnation. Neben den anderen Künsten gehört der Wein als Trägerstoff und Nährboden zu allem was Kultur genannt werden darf. Langenlois, das Kamptal, der Wagram, das Weinviertel, die Südsteiermark oder das Burgenland haben so zu einem kulturellen Selbstbewusstsein durch die Domestizierung von Weinranken gefunden. Was einst die Römer brachten, hat jetzt internationalen Ruf.

Der Beruf des Weinbauern hat sich aber stark transformiert. Große Handelsketten, Modell-Winzer und "Bauer sucht Frau" haben ihres dazu beigetragen, dass fast schon jeder Winzermuskel aus einem Kalender ragt oder zumindest eine Therme bewirbt. Und dann noch Demeter, Bio oder DAC - immer wieder des Kaisers neue Kleider, wo man und frau mithalten müssen.

Peter Türk, geboren in Wien, war 20 Jahre im Ausstellungsbereich tätig. Er hat den Beruf des Kulturmanagers aber an den Nagel gehängt um jetzt unsere Kulturdroge Nummer eins zu keltern: 2009 pachtete er im Kamptal 30 Ar Zweigelt-Weingärten. Nachdem er nicht vom Weinvertrieb leben musste, konnte er es sich leisten, neue Wege auszuprobieren: etwa etablierte er andere Spritzgewohnheiten und feilte an schwefelfreien Weinen. Seit 2015 ist er hauptberuflich Winzer, gemeinsam mit seinem ebenso biodynamisch arbeitenden Weinbauerkollegen Erich Klinger aus Apetlon, Burgenland.

Aber was ist der Unterschied der Berufe Kulturmanager und Winzer? Das Werkzeug hat sich geändert: Presse, Schlauch und Fass ersetzen nun Bilder- und Objekttransportorganisation und die dazugehörenden Kommunikationswege. Doch was ist gleich geblieben an Tätigkeiten, wo gibt es Parallelen und was fällt dem Winzer noch schwer? Wie tief ist der Wein in der österreichischen Seele tatsächlich verankert oder ist das ein Marketingschmäh?

Rufen Sie an und reden Sie mit unter 0800 22 69 79. Gerne können Sie uns aber auch ein Email an nachtquartier(at)orf.at schicken. VORSICHT!!! Es kann sein, dass gelallt wird: Es wird LIVE in der Sendung verkostet, nie aber getrunken, Ehrenwort!

Service

Klingatiak

Playlist

Komponist/Komponistin: John Cale/geb.1942
Album: WELLEN DER ANGST
Titel: Sterben am Wein
Ausführende: Neigungsgruppe, Sex, Gewalt und gute Laune /Gesang m.Begl.
Länge: 00:56 min
Label: Trikont/Lotus Records 804062

Untertitel: Flunger Löschl
Titel: Ameisen
Ausführende: Flunger Löschl
Länge: 00:48 min
Label: Löwenherz

Untertitel: Jambinai
Titel: For Everything That You Lost
Ausführende: Jambinai
Länge: 05:07 min
Label: c.c.

Untertitel: ManfreDu Schu
Titel: Scheisse
Ausführende: ManfreDu Schu
Länge: 01:47 min
Label: c.c.

Untertitel: Falco/Ponger
Titel: Junge Römer
Ausführende: Falco
Länge: 02:47 min
Label: GIG

Untertitel: John Cale
Titel: Dying on the vine
Ausführende: John Cale
Länge: 03:16 min
Label: c.c.

Untertitel: Maly Nagl
Titel: Mei Alte sauft so viel wia I
Ausführende: Maly Nagl
Länge: 02:14 min
Label: c.c.

Untertitel: Wälder
Titel: Reykjavik
Ausführende: Wälder
Länge: 01:20 min
Label: c.c.

Sendereihe

Gestaltung

  • Hans Groiss