Texte - neue Literatur aus Österreich

"Wie es klingt, wenn es quietscht". Von Mercedes Spannagel. Es liest Elke Hartmann. Gestaltung: Karin Buttenhauser

Mit dieser Kurzgeschichte über eine beinamputierte Fechterin hat die junge Salzburger Autorin Mercedes Spannagel den Förderpreis der Rauriser Literaturtage 2017 gewonnen.

Mercedes Spannagel, Jahrgang 1995, erzählt von einer Gruppe jugendlicher Fechter. Die einzigen beiden Mädchen der Gruppe sind Konkurrentinnen, nicht nur im Sport, sondern auch, was die Zuwendung des Trainers betrifft. Als eine der beiden als Versehrte ins Training zurückkommt, müssen sie ihre Beziehung zueinander neu definieren.

Service

Rechte bei der Autorin

Sendereihe