Konzert am Vormittag

BBC Scottish Symphony Orchestra, Dirigent: Thomas Dausgaard; Pekka Kuusisto, Violine.
Peter Iljitsch Tschaikowsky: Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 35 * Igor Strawinsky: Petruschka (Fassung 1947) (aufgenommen am 5. August 2016 in der Royal Albert Hall, London im Rahmen der "Proms 2016"). Präsentation: Peter Kislinger

Nicht brüllen, flüstern!

Offen, aufnahmebereit und innovativ, Populäres, Etabliertes und Neues, so definierten 1895 die Gründer der Londoner Promande concerts ihre Absichten. Populäres mit Neuem wusste auf verblüffend einfache Weise der finnische Stargeiger Pekka Kuusisto zu verbinden. Für viele Prommers, also echte Stehplatzbesucher, aber auch Kritiker, war das Konzert am 5. August einer der Höhepunkte der Saison 2016. Pekka Kuusisto fasste in einem Interview für Radio 3 der BBC seine Überlegungen zum 1878 entstandenen Violinkonzert von Peter I. Tschaikowski zusammen. Schon als Kind wollte er dieses Konzert spielen, mit 13 hat er es dann gelernt. Es war "ein wichtiger Augenblick", als er es endlich konnte. Seine Lieblingswerke gehören eher nicht dem romantischen Standardrepertoire an, die in großen Sälen mit modernen Saiten auf modernen Instrumenten gespielt werden. Da fühlten sich alle verpflichtet, viel Krach zu machen, sagt er. Das Tschaikowski-Konzert ist "elegant, tänzerisch, zart, leise". Die meisten aber brüllen; da will man aber nicht hinhören; mit Flüstern erregt man doch mehr Aufmerksamkeit. Dieses Violinkonzert sollte wie Kammermusik gespielt werden. Ganz sei er sich nicht seiner Sache sicher, er wisse auch nicht, ob er Recht hat. Er könnte völlig falsch liegen. Er sprach von einem gefährlichen Experiment. Freilich: Das Orchester muss mitmachen - und am 5. August hat es mitgemacht. Kuusisto und der Dirigent Thomas Dausgaard gingen die Partitur penibel durch - "kein einziger Takt, der nicht neu durchgespielt wurde." Schon als Kind wollte er dieses Konzert spielen, mit 13 hat er es dann gelernt; es war ein wichtiger Augenblick, als er es endlich konnte.

Eine Zugabe als Virus

Kuusisto nimmt mit Einzelnen im Publikum Augenkontakt auf, kommentiert gestisch und mimisch die Musik, wandert im Orchester umher, musiziert mit einer 2. Geigerin, fordert sie auf, an seiner Stelle weiterzuspielen. Klingt nach kalkulierter Show? Doch wer mit ihm musiziert oder die Möglichkeit hat, mit dem 40-jährigen Finnen zu sprechen, merkt, hier ist ein völlig ungekünstelter, umkomplizierter Vollblutmusiker, der übrigens auch in kleinen Sälen, auch in Clubs, auftritt und es gewohnt ist, sein Publikum anzusprechen, musikalisch und auch mit improvisierten, witzigen Moderationen, wie bei seiner Zugabe nach dem Violinkonzert von Tschaikowski. Sie war einer der Höhepunkte der letztjährigen Prom-Saison, auch wenn und weil sich mittlerweile Erfolg am Echo in den Sozialen Medien misst oder an YouTube Klicks. Wie es Pekka Kuusisto gelang, die 5500 in der Royal Albert Hall zum Mitsingen des Refrains eines Volksliedes aus Karelien - auf Finnisch - zu bewegen, das war zuerst von der BBC selbst eine Woche ins Netz gestellt worden, und hat sich bis heute im Netz viral verbreitet.

Playlist

Komponist/Komponistin: Peter Iljitsch Tschaikowsky/1840 - 1893
Titel: Konzert für Violine und Orchester in D-Dur op.35
* Allegro moderato - 1.Satz
* Canzonetta - 2.Satz
* Finale. Allegro vivacissimo - 3.Satz
Violinkonzert
Solist/Solistin: Pekka Kuusisto / Violine
Orchester: BBC Scottish Orchestra
Leitung: Thomas Dausgaard
Länge: 33:55 min

Komponist/Komponistin: Trad.
Titel: Finnisches Volkslied
Solist/Solistin: Pekka Kuusisto / Violine
Länge: 05:35 min

Komponist/Komponistin: Olli Mustonen/geb.1967
Titel: Nonett für Streicher Nr.2
* Allegro impetuoso - 2.Satz (00:03:15)
* Vivacissimo - 4.Satz (00:02:34)
Solist/Solistin: Pekka Kuusisto /Violine
Solist/Solistin: Jaakko Kuusisto /Violine
Solist/Solistin: Elisabeth Batiashvili /Violine
Solist/Solistin: Tuomas Rousi /Violine
Solist/Solistin: Anna Kreetta Turunen /Viola
Solist/Solistin: Ilari Angervo /Viola
Solist/Solistin: Marko Ylönen /Violoncello
Solist/Solistin: Martti Rousi /Violoncello
Solist/Solistin: Kati Salovaara /Kontrabaß
Länge: 05:49 min
Label: Ondine ODE 9742

Komponist/Komponistin: Igor Strawinsky / 1882-1971
Titel: Suite aus dem Ballett Petruschka (Fassung 1947)
* 1.Volksfest in der Fastnachtswoche
E.2.Bei Petruschka
E.3.Bei den Mohren
E.4.Volksfest in der Fastnachtswoche gegen Abend
Orchester: BBC Scottish Orchestra
Leitung: Thomas Dausgaard
Länge: 35:15 min

Sendereihe

Gestaltung