Orthodoxe Ostern und Muslime werden Christen

Wie feiern orthodoxe Christen Ostern? +++ Wenn Muslime Christen werden wollen

1. Wie feiern orthodoxe Christen Ostern?

Es scheint ein ewiges Ringen zu sein, die Frage nach einem gemeinsamen Ostertermin von Ost- und Westkirche. Was kirchenpolitisch bisher nicht gelungen ist, ergibt sich diesmal gewissermaßen von alleine, rechnerisch. Sowohl nach dem julianischen Kalender, der für die orthodoxen Christen maßgeblich ist, als auch nach dem gregorianischen Kalender, der für die Westkirche gilt, fällt Ostern diesmal eben auf den kommenden Sonntag (16. April) - ein gemeinsamer Ostertermin also.
Andreas Mittendorfer ist vor diesem Hintergrund der Frage nachgegangen, wie orthodoxe Christen eigentlich Ostern feiern.


2. Wenn Muslime Christen werden wollen

Die evangelische und die römisch-katholische Kirche in Österreich verzeichnen derzeit Rekordzahlen an Erwachsenentaufen - einen Großteil davon machen muslimische Flüchtlinge aus, die zum Christentum konvertieren möchten. Allein in der katholischen Kirche werden im Zuge der Auferstehungsfeiern in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag österreichweit mehr als 400 Erwachsene getauft - so viele wie noch nie in der sogenannten Osternacht. Auch die evangelische Kirche wird in diesen Tagen viele neue Mitglieder aufnehmen, sagt der evangelische Oberkirchenrat Karl Schiefermair. Aber wer sind die Muslime, die Christen werden? - Gestaltung: Kerstin Tretina


Moderation: Roberto Talotta

Service

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe