Pink Floyd, 1967

AP

Radiokolleg - Psychedelic

Die Erweiterung des Pop-Bewusstseins (3).
Gestaltung: Paul Lohberger

1967 zeigte sich, dass ein neues Kapitel in der Popmusik begonnen hatte. Musikalische, gesellschaftliche und geschäftliche Entwicklungen verbanden sich in der Hippie Kultur, die vordergründig in einer neuen Art von Rockmusik ihren Ausdruck fand: Elektrische Klangexperimente, eine intensive Rückbesinnung auf die schwarzen Wurzeln im Blues, aber auch Elemente aus anderen Musikwelten erweiterten das Spektrum, die ausufernden Klangwelten sorgten für lange Titel und machen das Album zum Leitmedium.

Die Bezeichnung "Psychedelic Rock" fokussierte die Bewusstseinserweiterung, "Acid Rock" verwies auf Drogen, Rausch und Exzess als treibende Kräfte in der Musikproduktion. Es ging darum, Grenzen zu überwinden und neue, vielleicht verbotene Räume zu entdecken. 1967 erschienen das erste Album der Doors sowie jenes von Velvet Underground. Ende März zündete Jimi Hendrix bei einer Show im London Astoria erstmals seine Gitarre an. Die Geräusche dieser Aktion gehörten zur Performance und waren eine Steigerung der Arbeit mit dem Feedback. Auch Velvet Underground verwendeten ungewöhnliche Klänge: Verträumte Töne standen neben Klangbildern, die man später "Noise" genannt hätte.

1967 wurde auch die Gruppe Genesis gegründet, und Pink Floyd veröffentlichen ihre erste Single. Mit ihnen entwickelte sich Psychedelic zum künstlerischen Rock der 1970er Jahre, die Bewusstseinserweiterung strahlte aus in alle Welt, und wurde 20 Jahre später im Acid House erneut zum musikalischen Trend. Heute suchen Jugendliche ihre Initiation eher auf großen Festivals, die auf das Jahr 1967 zurückgehen: So begründete das Monterey Pop Festival diese neue Eventkultur, auf dem Janis Joplin in Erscheinung trat, und Jimi Hendrix eine weitere Gitarre anzündete.

Eine Sendung im Rahmen des Schwerpunkts "Baujahr 67 - Zeitreisen mit Ö1".

Playlist

Komponist/Komponistin: Deep Purple
Album: DEEP PURPLE IN ROCK
Titel: Speed king
Ausführende: Deep Purple /Gesang m.Begl.
Länge: 00:30 min
Label: EMI 7462392

Komponist/Komponistin: Rahul Dev Burman/1939 - 1994
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Anand Bakshi
Titel: Dum Maro Dum
Ausführender/Ausführende: Asha Bhosle
Länge: 00:41 min

Urheber/Urheberin: Vitor Ramil
Titel: Que Horas Não São?
Ausführender/Ausführende: Vitor Ramil (feat. Ney Matogrosso)
Länge: 00:48 min

Urheber/Urheberin: Ride
Album: Going blank again
TIME MACHINE
Ausführender/Ausführende: Ride
Länge: 00:50 min
Label: Sire 926836

Komponist/Komponistin: Steve Jones
Komponist/Komponistin: Paul Cook
Komponist/Komponistin: Glen Matlock
Komponist/Komponistin: Johnny Rotten
Gesamttitel: THE FILTH AND THE FURY - A SEX PISTOLS FILM / Original Filmmusik
Titel: Anarchy in the UK
Ausführende: Sex Pistols /Gesang m.Begl.
Länge: 00:41 min
Label: Virgin 8490692 (2 CD)

Urheber/Urheberin: Ana Threat/K.P. Hofer
Titel: Johnny Johnny
Ausführender/Ausführende: Ana Threat
Länge: 00:35 min

Komponist/Komponistin: Lou Reed
Album: THE BEST OF THE VELVET UNDERGROUND
Titel: All tomorrow's parties
Ausführende: The Velvet Underground /Gesang m.Begl.
Länge: 00:21 min
Label: Verve 8411642

Komponist/Komponistin: Lou Reed
Komponist/Komponistin: J.J. Cale
Gesamttitel: ORANGE IS THE NEW BLACK / Original Fernsehmusik
Titel: Sunday morning
Untertitel: MUSIC FROM THE ORIGINAL SERIES (Webserie, per Streaming)
Ausführende: The Velvet Underground & Nico /Gesang m.Begl.
Länge: 00:49 min
Label: Universal 5348383

Komponist/Komponistin: Lou Reed
Album: THE BEST OF THE VELVET UNDERGROUND
Titel: Femme fatale
Ausführende: The Velvet Underground /Gesang m.Begl.
Länge: 00:48 min
Label: Verve 8411642

Komponist/Komponistin: The Doors
Album: STRANGE DAYS
Titel: When the music's over
Ausführende: The Doors /Gesang m.Begl.
Länge: 01:10 min
Label: Elektra 7559740142

Komponist/Komponistin: David Bowie
Album: THE RISE AND FALL OF ZIGGY STARDUST AND THE SPIDERS FROM MARS
Titel: Ziggy Stardust
Solist/Solistin: David Bowie /Gesang m.Begl.
Länge: 00:36 min
Label: RCA 84702

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht