Beispiele

Literarische Neuerscheinungen aus Österreich. "Beichte eines alten Narren." Von Bernhard Hüttenegger. Es liest Daniel Doujenis. Gestaltung: Günter Encic

Der Ich-Erzähler in Bernhard Hütteneggers neuem Roman ist Schriftsteller und Künstler, der Widerstand leistet, nicht mit dem Strom schwimmt, sich eine eigene Meinung bildet, der sich - wie der Titel bereits sagt - als "alten Narren" sieht. Bernhard Hüttenegger erzählt nicht nur die Geschichte zweier schwieriger Partner, sondern er stellt den Künstlerroman hinein in das literarische Leben der 1960er Jahre in Graz, damals eine Art Hauptstadt der Avantgarde deutschsprachiger Literatur. Zumindest hat sich die steirische Landeshauptstadt so gesehen.

Der 69 Jahre alte gebürtige Steirer Bernhard Hüttenegger hat Ende der 1960er Jahre seine ersten Texte veröffentlicht. Im Lauf der Jahre sind von ihm Romane, Erzählungen, Essays, Reiseberichte und Gedichte erschienen. Vor drei Jahren hat das Robert-Musil-Institut den kompletten Hüttenegger-Vorlass erworben.

Service

Bernhard Hüttenegger, "Beichte eines alten Narren", Roman, Graz: Edition Keiper 2017.

Sendereihe