Radiokolleg - Opernpionier und Madrigal-Meister

Porträt Claudio Monteverdi (2).
Gestaltung: Christina Höfferer

Der italienische Komponist Claudio Monteverdi stellte das Wort ins Zentrum seines Schaffens, in der jede Silbe zählt. In seinen geistlichen Kompositionen, wie im "Crucifixus", beschreibt der Text die Kreuzigung mit leidenschaftlichen Worten und die Vertonung steigert die Kraft der Imagination noch weiter.

Der am 15. Mai 1567 in Cremona geborene Musiker beherrschte alle Kompositionsstile seiner Zeit, die Seconda Pratica ebenso wie die Prima Pratica, den herkömmlichen kontrapunktischen Stil, der über Jahrhunderte zur höchsten Kunstfertigkeit entwickelt wurde, und für den bis heute der Name Palestrina steht.

Monteverdi sprang auf den Zug des Neuen auf, auf die sogenannte Monodie, eine geringstimmige, höchst expressive Musik, die mehr im Harmonikalen denkt, sich extrem der Wortausdeutung widmet und viel subjektives Empfinden in die Musik bringt, mehr als dies etwa der kontrapunktische Stil vermag.

"L'Orfeo" ist die erste Oper der Geschichte, Monteverdi brachte sie 1607 erstmals zur Aufführung am Hof seines langjährigen Arbeitgebers, des Herzogs von Mantua. "L'incoronazione di Poppea", "Il ritorno d'Ulisse in patria" und "Il combattimento di Tancredi e Clorinda" sind weitere Opern Monteverdis, doch viele seiner Opern sind verloren. Von "L'Arianna" ist nur mehr das Lamento erhalten.

Playlist

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Alessandro Striggio /< Sohn d.gln. Komponisten >/um 1573 - 1630
Gesamttitel: L' ORFEO / Favola in musica / Gesamtaufnahme / Prolog; 1.und 2.Akt
Titel: 6. Ma se il nostro gioir / 4 Hirten, Nymphe; - Ecco Orfeo, cui pur / Chor der Nymphen und Hirten (00:05:09)
1.AKT
ORPHEUS
Leitung: John Eliot Gardiner
Orchester: English Baroque Soloists
Solist/Solistin: Anthony Rolfe Johnson /Orfeo, Tenor
Solist/Solistin: Julianne Baird /Euridice/Sopran
Solist/Solistin: Lynne Dawson /La Musica/die Musik/Sopran
Solist/Solistin: Anne Sofie von Otter /Botin/Mezzosopran
Solist/Solistin: Nancy Argenta /Nymphe, Sopran
Solist/Solistin: Mary Nichols /La Speranza/die Hoffnung/Sopran
Solist/Solistin: John Tomlinson /Caronte/Charon/Baß
Solist/Solistin: Diana Montague /Proserpina/Sopran
Solist/Solistin: William White /Plutone/Pluto/Baß
Solist/Solistin: Mark Tucker /1.Hirt
Solist/Solistin: Nigel Robson /2.Hirte
Solist/Solistin: Michael Chance /3.Hirte
Solist/Solistin: Simon Birchall /4.Hirte
Solist/Solistin: Howard Milner /1.Geist
Solist/Solistin: Nicolas Robertson /2.Geist
Solist/Solistin: John Tomlinson /3.Geist
Solist/Solistin: Mark Tucker /Echo
Solist/Solistin: Nigel Robson /Apollo
Chor: Monteverdi Choir
Ausführende: His Majestys Sagbutts and Cornetts
Länge: 00:50 min
Label: DG 4192502 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Alessandro Striggio/um 1573 - 1630
Gesamttitel: L' ORFEO / Favola in Musica (Oper) in einem Prolog und 5 Akten / Gesamtaufnahme / 4.und 5.Akt
Titel: 3. Questi i Campi di Tracia / Orfeo, Echo, Apollo, Chor der Hirten (00:14:30)
5.AKT
Anderer Gesamttitel: ORPHEUS
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Ausführende: Monteverdi Ensemble des Opernhauses Zürich
Solist/Solistin: Philippe Huttenlocher /Orfeo, Tenor
Solist/Solistin: Rachel Yakar /Euridice, Sopran
Solist/Solistin: Trudeliese Schmidt /Die Hoffnung, Mezzosopran
Solist/Solistin: Trudeliese Schmidt /Die Musik, Mezzosopran
Solist/Solistin: Glenys Linos /Botin, Sopran
Solist/Solistin: Glenys Linos /Proserpina, Sopran
Solist/Solistin: Hans Franzen /Charon, Baß
Solist/Solistin: Werner Gröschel /Pluto, Baß
Solist/Solistin: Roland Hermann /Apollo, Bariton
Solist/Solistin: Suzanne Calabro /Nymphe, Sopran
Solist/Solistin: Peter Keller /1.Hirte, Alt
Solist/Solistin: Francisco Araiza /2.Hirte, Tenor
Solist/Solistin: Rudolf A. Hartmann /3.Hirte, Tenor
Solist/Solistin: Jozsef Dene /4.Hirte, Baß
Solist/Solistin: Francisco Araiza /1.Geist, Tenor
Solist/Solistin: Rudolf A. Hartmann /2.Geist, Tenor
Solist/Solistin: Jozsef Dene /3.Geist, Baß
Chor: Chor des Opernhauses Zürich
Länge: 01:26 min
Label: Teldec 2427392 (6 CD)

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Album: Chorwerke a cappella
Titel: Ecco mormorar l'onde
Chor: Concentus Vocalis Wien
Leitung: Herbert Böck
Länge: 01:27 min
Label: Koch Schwann 317007 H1

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Francesco Petrarca/1304 - 1374
Album: Manieristische Madrigale
Titel: Hor che 'l ciel e la terra - sechsstimmig mit 2 Violinen, Theorbe, Cembalo und viola da gamba / Nr.2 aus "Madrigali guerrieri et amorosi, libro ottavo, Venezia 1638"/Madrigalbuch 8, Landsknechtlieder
Ausführende: Chiaroscuro - Vokalensemble Nigel Rogers
Ausführender/Ausführende: Patrizia Kwella /Sopran
Ausführender/Ausführende: Wendy Burger /Sopran
Ausführende: London Baroque
Ausführender/Ausführende: Charles Brett /Countertenor
Ausführender/Ausführende: Nigel Rogers /Tenor
Ausführender/Ausführende: Ingrid Seifert /Violine
Ausführender/Ausführende: John Potter /Tenor
Ausführender/Ausführende: David Thomas /Baß
Ausführender/Ausführende: Alison Bury /Violine
Ausführende: Jacob Lindberg /Theorbe
Ausführender/Ausführende: John Toll /Cembalo
Leitung: Nigel Rogers
Ausführender/Ausführende: Charles Medlam /Viola da gamba
Länge: 02:08 min
Label: EMI 7630652

Komponist/Komponistin: Claudio Monteverdi/1567 - 1643
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Giambattista Marino/1569 - 1625
Album: MADRIGALI AMOROSI < Liebesmadrigale > aus: L'ottavo libro de madrigali < Madrigalbuch 8 >
Titel: Altri canti di Marte
* Altri canti di Marte, e di sua schiera (00:04:08)
Ausführende: The Consort of Musicke
Ausführender/Ausführende: Alan Ewing /Baß
Ausführender/Ausführende: Emma Kirkby /Sopran
Ausführender/Ausführende: Evelyn Tubb /Sopran
Ausführender/Ausführende: Mary Nichols /Alt
Ausführender/Ausführende: Paul Agnew /Tenor
Ausführender/Ausführende: Andrew King /Tenor
Leitung: Anthony Rooley
Länge: 00:31 min
Label: Virgin VC 261244

Urheber/Urheberin: Claudio Monteverdi
Titel: Altri canti d'Amor
Ausführender/Ausführende: Les Art Florissants, Paul Agnew
Länge: 01:27 min
Label: harmonia mundi HAF 8905278

Sendereihe