Madeleine Delbrel, Simone Weil, Brasilien, Auschwitz

Spiritualität und Arbeit - Zwei Mystikerinnen zum "Tag der Arbeit" +++ Von der Suppenküche zur Müllsammel-Kooperative - Nachhaltige Stadtentwicklung in Brasilien +++ Manifest gegen das Vergessen - Der "March of the Living" in Auschwitz +++ Die dritte Begegnung mit dem "Auferstandenen" - Bibelessay zu Johannes 21, 1 - 14. - Moderation: Judith Fürst

1. Spiritualität und Arbeit - Zwei Mystikerinnen zum "Tag der Arbeit"

Der erste Mai als "Tag der Arbeit" ist zwar kein kirchlicher Feiertag, aber es gibt einiges, was etwa aus christlicher Perspektive dazu gesagt wurde und zu sagen ist. Eine Religion, die den Anspruch stellt, mit ihrer Lehre das ganze Leben der Menschen zu durchdringen, muss wohl konsequenterweise auch den Bereich der Arbeit mitbedenken. Martin Gross hat mit Josef Weismayr, dem langjährigen, mittlerweile emeritierten Professor für spirituelle Theologie an der katholischen Fakultät der Universität Wien über zwei Frauen gesprochen, denen die Spiritualität der Arbeit und der Arbeiterschaft ein großes Anliegen war, die Kontemplation und Aktion miteinander verbunden haben: Madeleine Delbrel und Simone Weil. Beide kommen aus nicht genuinem christlichen Haus, sind atheistischer bzw. jüdischer Herkunft - und zu modernen "Mystikerinnen" geworden. - Gestaltung: Martin Gross


2. Von der Suppenküche zur Müllsammel-Kooperative - Nachhaltige Stadtentwicklung in Brasilien

Es hat in einer kleinen kirchlichen Suppenküche im Sao Paulo der 1980er Jahre begonnen: Geprägt von der Theologie der Befreiung, die die Ärmsten der Gesellschaft in den Mittelpunkt stellt, haben katholische Ordensfrauen hier ihre Türen für die zahlreichen Obdachlosen der Stadt geöffnet. Um sich das Allernotwendigste leisten zu können, haben sie im Müll nach wiederverwertbarem Papier, Glas oder Metallen gesucht und sie weiter verkauft. Inzwischen ist daraus die erste Materialsammel-Kooperative entstanden. Die brasilianische Soziologin Elisabeth Grimberg begleitet gemeinsam mit dem brasilianischen Instituto Polis, einer NGO für nachhaltige Stadtentwicklung, diese Kooperativen, die es inzwischen in ganz Brasilien gibt, kürzlich war sie zu Besuch in Wien und hat hier über ihre Arbeit gesprochen. - Gestaltung: Lena Hallwirth


3. Manifest gegen das Vergessen - Der "March of the Living" in Auschwitz

Bereits zum 29. Mal hat er heuer stattgefunden: der "March of the Living" in Auschwitz. Im Zuge dieser Gedenkveranstaltung sind am 24. April rund 10.000 Personen gemeinsam vom Konzentrationslager Auschwitz zum Vernichtungslager Birkenau gegangen: eine machtvolle Kundgebung gegen das Vergessen, die seit 1988 jedes Jahr am israelischen Holocaust-Gedenktag, dem Yom Hashoah, stattfindet.
Gemeinsam mit einer prominent besetzten österreichischen Delegation und auf Einladung der Israelitischen Kultusgemeinde hat Brigitte Krautgartner am "March of the Living" teilgenommen - und das gemeinsam mit tausenden Jugendlichen von verschiedenen Kontinenten, 560 von ihnen aus Österreich, aus 13 Gymnasien. - Gestaltung: Brigitte Krautgartner


4. Die dritte Begegnung mit dem "Auferstandenen" - Bibelessay zu Johannes 21, 1 - 14

Es ist die dritte Begegnung der Jünger des Jesus von Nazareth, nachdem dieser der Überlieferung nach vom Tod auferstanden ist, von der diese Bibelstelle berichtet. Zu hören am zweiten Sonntag nach Ostern in katholischen Kirchen. Am See von Tiberias fordert Jesus die Jünger auf, die Netze noch einmal auszuwerfen, nachdem sie nichts gefangen haben, diesmal aber auf der anderen Seite des Bootes. Der katholische Theologe und Sozialwissenschaftler Markus Schlagnitweit versteht das als Aufforderung, einen Perspektivenwechsel vorzunehmen und sich Neuem zuzuwenden.

Service

Bibelessay zu Johannes 21, 1 - 14

Playlist

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Titel: MISSA in C-Dur KV 257 "Credo"-Messe - für Soli, Chor und Orchester
* 5. Benedictus (00:04:31)
Solist/Solistin: Angela Maria Blasi /Sopran
Solist/Solistin: Elisabeth von Magnus /Alt
Solist/Solistin: Deon van der Walt /Tenor
Solist/Solistin: Alastair Miles /Baß
Chor: Arnold Schönberg
Chor: Chor
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Orchester: Concentus musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Länge: 04:31 min
Label: Teldec 9031723042

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Vorlage: Bibel AT
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Moses Mendelssohn /Übersetzung/1791 - 1872
Album: FRANZ SCHUBERT: DAS VOLLSTÄNDIGE WELTLICHE CHORWERK / CD 3
Titel: Psalm 23, DV 706 op.posth.132 - für Frauenchor mit Klavier
Textanfang: Gott ist mein Hirt, mir wird nichts mangeln
Gesamttitel: III. EWIGKEIT
Chor: Arnold Schönberg
Chor: Chor
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Länge: 05:03 min
Label: Teldec 4509945462 (7 CD)

Komponist/Komponistin: Maurice Durufle/1902 - 1986
Album: LUX AETERNA - GEISTLICHE MUSIK VON DURUFLE, POULENC & MESSIAEN
Titel: 6. Kyrie (00:03:50)
Gesamttitel: MESSE CUM JUBILO op.11- für Männer Vokalensemble, Baritonsolo u.Orgel, gewidmet seiner Frau Marie Madeleine
Ausführende: Vokalensemble "The Gents"
Leitung: Peter Dijkstra
Solist/Solistin: Mattijs van de Woerd /Bariton
Länge: 03:50 min
Label: Channel Classics CCS SA 22405

Urheber/Urheberin: Traditional
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Jose de Anchieta
Bearbeiter/Bearbeiterin: Marlui Miranda
Album: THE ULTIMATE ACT WORLD JAZZ ANTHOLOGY VOL.III - MAGIC WORLD
Titel: Credo
Solist/Solistin: Marlui Miranda /Gesang m.Begl.
Orchester: Orquesta Jazz Sinfonica do Estado de Sao Paulo
Chor: Coral Sinfonico de Sao Paulo
Solist/Solistin: Bugge Wesseltoft /Piano, Keyboards
Solist/Solistin: Rudolfo Stroeter /Bass
Solist/Solistin: Paolo Vinaccia /Percussion
Länge: 04:31 min
Label: ACT 92702

Komponist/Komponistin: Salomon Sulzer/1804 - 1890
Album: DAS LIED DER LIEDER / FESTTAGSGESÄNGE DES WIENER STADTTEMPELS
Untertitel: Festtagsgesänge des Wiener Stadttempels
Titel: Kadisch für Mussaf
Solist/Solistin: Shmuel Barzilai /Gesang m.Begl.
Chor: Tempelchor des Wiener Stadttempels
Choreinstudierung: Lev Vernik
Ausführender/Ausführende: Raymond Goldstein /Orgel
Länge: 02:30 min
Label: ORF Radio Wien 3/W09610

Komponist/Komponistin: Francis Poulenc/1899 - 1963
Album: FRANCIS POULENC - KAMMERMUSIK FÜR BLASINSTRUMENTE
Titel: Villanelle - Duo für Piccoloflöte und Klavier
Solist/Solistin: Charles Wadsworth /Klavier
Solist/Solistin: Paula Robinson /Piccoloflöte
Länge: 00:40 min
Label: Erato ECD 88044

Sendereihe

Gestaltung