Norddeutscher Bernstein / Bad Gleichenberg/ Manila

Reisemagazin, u.a. mit: Das Gold des Meeres. Zu Gast bei Norddeutschlands letztem Bernsteinschleifer. Von Sakia Guntermann und Michael Marek; Kurort mit Tradition und Zukunft: Bad Gleichenberg in der Südoststeiermark. Von Ursula Burkert; Walk this way: Die etwas andere Führung durch Manilas Altstat. Von Ernst Weber

Das Gold des Meeres. Zu Gast bei Norddeutschlands letztem Bernsteinschleifer. Von Saskia Guntermann und Michael Marek

St. Peter-Ording an der Schleswig-Holsteinischen Westküste ist bekannt für seinen kilometerlangen Strand, seine historischen Pfahlbauten und das Weltkulturerbe "Wattenmeer". Aber nur wenige wissen, dass sich hier, von Nordseewellen angespült, das ergiebigste Revier für das "Gold des Meeres" befindet: Bernstein. Seit Jahrtausenden fasziniert der honigfarbene Stein den Menschen, schon in der Steinzeit wurde er zu Schmuck verarbeitet. Wie man das fossile, versteinerte Harz der Nadelbäume bearbeitet, das weiß niemand besser als Boy Jöns: Den letzten Bernsteinschleifer Norddeutschlands haben Saskia Guntermann und Michael Marek in St. Peter-Ording besucht.

Kurort mit Tradition und Zukunft - Bad Gleichenberg in der Südoststeiermark.
Von Ursula Burkert

Schon früh war die heilende Wirkung der Mineralquellen von Bad Gleichenberg bekannt, das Thermalwasser des Johannisbrunnens wurde in Krüge abgefüllt und versandt. 1837 eröffnete man das erste Badehaus mit 9 Badekabinen und 18 Holzwannen. Auf Anregung von Emma von Wickenburg wurde der 25.000qm große Kurpark, dessen alter Baumbestand aus jener Zeit stammt, angelegt. Von da an entwickelte sich ein reger Kurbetrieb, etliche Häuser, Pensionen und Hotels wurden errichtet, unter anderem das Haus Marienburg, die Villa Süß oder das Hotel Mailand mit dem prunkvollsten Saal der Oststeiermark mit großflächigen Spiegeln, Stuckverzierungen und prachtvollen Lustern. Das Hotel existiert schon lange nicht mehr, aber im "Mailänder Saal" finden immer noch Konzerte statt, wie das Neujahrskonzert mit dem jungen Dirigenten Erich Polz und modus 21. Vor zehn Jahren erhielt Bad Gleichenberg mit der Errichtung eines modernen Therapiezentrums, des life medicine RESORT, neuen Aufschwung. Für den Bau musste kein einziger Baum gefällt werden, das Gebäude passt sich mit seiner geschwungenen Außenhülle westseitig dem Park an und integriert ihn - wie zum Beispiel die Magnolie auf der Liegeterrasse. Eine Spurensuche von Ursula Burkert.

Walk this way: Die etwas andere Führung durch Manilas Altstadt. Von Ernst Weber

Für die spanischen Kolonialherren war die philippinische Hauptstadt die "Perle des Orients". Manila wurde jedoch im Zweiten Weltkrieg völlig zerbombt und hat sich bis heute nicht von diesen Zerstörungen erholt. Im Stadtteil Intramuros ist die Atmosphäre noch ursprünglich und relativ beschaulich. Hier in der ummauerten Stadt hatten die Spanier ihren Verwaltungssitz und bauten sieben Kirchen und das Fort Santiago - eine Festung, die die Konquistadoren vor Gegenschlägen der muslimischen Bevölkerung beschützte. Wer diesen Stadtteil besser kennenlernen will, sollte sich einer Führung von Carlos Celdran anschließen. Der bildende Künstler und Denkmalschutz-Aktivist mit Hang zur Performance wirft im Zuge seiner "Walk this way"-Tour einen kritischen Blick auf Geschichte und Kultur der Philippinen.

Service

Beitrag Bad Gleichenberg
Bad Gleichenberg
Curmuseum Bad Gleichenberg

Ria Mang: Saison in Gleichenberg, Vehling Verlag 2012
Ria Mang: …und diesen Erdenwinkel lieb ich, Vehling Verlag 2007

3. Juni 2017 Eröffnung des historischen Rundweges
Der neue historische Rundweg führt durch die Geschichte von Bad Gleichenberg. Mit Schautafeln, Bildern und g'schichterl entführt er in längst vergangene Tage. Eröffnung des Rundweges in einem offiziellen Festakt. Anschließend Konzert mit der Artillerie-Traditionskapelle von der Groeben beim Musikpavillon.
Treffpunkt: 14:30 Uhr Hauptplatz Bad Gleichenberg
Eintritt frei

Beitrag Manila
Carlos Celdran "Walk This Way"

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Playlist

Komponist/Komponistin: Alain Romans/1905-1989
Bearbeiter/Bearbeiterin: Gerrit Wunder /Arrangement/geb.1978
Album: FELLINI! E PIÙ
Titel: Mon oncle/instr. / Thema a.d.gln.Film / "Mein Onkel"
Ausführende: Die österreichischen Salonisten
Ausführender/Ausführende: Peter Gillmayr /Violine
Ausführender/Ausführende: Kathrin Lenzenweger /Violine
Ausführender/Ausführende: Judith Bik /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Roland Wiesinger /Kontrabass
Ausführender/Ausführende: Peppone Ortner /Klarinette, Saxophon
Ausführender/Ausführende: Wieland Nordmeyer /Klavier
Länge: 02:00 min
Label: Gramola 98958

Komponist/Komponistin: trad.
Bearbeiter/Bearbeiterin: Amelito Bokayo
Gesamttitel: Authentic Philippines
Ugnayan
Länge: 02:01 min
Label: Sonoton SAS 071

Sendereihe