Hazel Brugger,Schweizer Stierpreisträgerin: zwischen Komik, Provokation und geschickt gesetzten Pointen

Salzburger Stier 2017
Hazel Brugger "Hazel Brugger passiert". Die Schweizer Preisträgerin im Porträt
Gestaltung: Silvia Lahner

Hazel Brugger, geboren 1993 in San Diego, Kalifornien, aufgewachsen in Zürich, hat als Kabarettistin, Slam Poetin und Sprachtalent eine Blitzkarriere hinter sich.
Vergangenen Herbst ereilte sie der deutsche Kleinkunstpreis, kommenden Juli wird ihr der bayerische Kabarettpreis verliehen - und: beim Salzburger Stier in Schaffhausen ging sie für ihr Solo Hazel Brugger passiert - mit erst 23 Jahren - als jüngste Preisträgerin in die Geschichte des Kabarettforums ein.
Detailgetreu und schonungslos gegenüber dem Ziel ihres Spottes entstehen ihre Geschichten oft spontan. Zu Papier gebracht passt ihr aktuelles Solo auf eine halbe A4-Seite, gesteht die Kabarettistin. Den hässlichen wie den schönen Seiten des Lebens nähert sie sich aus ihrer ganz speziellen Perspektive an und verkehrt sie gerne ins Gegenteil. Charmant und mit gebührendem Ernst geht Hazel Brugger ans Werk: denn Satire ist für sie kein Spaß. Ihrem Publikum verlangt sie einiges ab, bewegt sich die Wortkünstlerin doch mehrheitlich auf einem schmalen Grat zwischen Komik, Provokation und geschickt gesetzten Pointen.

TIPP:
Hosea Ratschiller, der österreichische Stier-Preisträger, Severin Groebner und Stefanie Sargnagel sind die Gastgeber letzten Wiener Lesebühne, im Vienna Ballhaus, in der Berggasse 5. Die nächste Ausgabe findet am 28. Mai statt.

Aktuelle Gäste: der Nino aus Wien und der Satiriker Wigalf Droste, der schon am 27.Mai mit seinem Solo "Drostes Sprechstunde"im Wiener Stadtsaal gastiert

Service

Hazel Brugger ist im Oktober in Österreich zu Gast.
Am 3.10. präsentiert sie ihr prämiertes Solo im Kabarett Niedermair in Wien, am 4. in der Klagenfurter Sezession und am 5.Oktober in der ARGE Kultur in Salzburg.

http://hazelbrugger.ch/

Sendereihe

Gestaltung